31. August 2021

Sew Your Wardrobe Basics .:. August // Silk


Shirt / Bluse - Caroline Prime Patterns
Jeans - Morgan Jeans Closet Core Patterns
Bag / Tasche - Givenchy
Sandals / Sandalen - Zara
Watch / Uhr - Marc Jacobs
Cuff / Armreif - Noir Jewelry

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
EN August was silk month! I'm really curious to see your handmade silk pieces. You're invited to share your silk basics (or any other basic clothes you made during August) in the link tool above. Just add a link to an Instagram picture or a blogpost.
For me silk is an exciting and a bit scary fabric: it's slippery and very delicate, you have to be careful wearing and washing it. Personally I don't like very shiny silk fabrics and always look for matt silks such as crêpe de Chine. I have a few silk fabrics in my stash and planned on making more garments during August, but we're on vacation right now, so unfortunately my time was limited and I was able to finish just one shirt.
At the beginning of August I was planning on making the Vikisews Jenny shirt, but I decided to go with another pattern...

About my silk shirt:
fabric: 100% silk (crêpe de Chine)
pattern: Caroline by Prime Patterns
size
: I went with my bust size after the size chat on the website

fit
: quite loose fitted

alterations
: I didn't need any alterations, which was very surprising. Usually I need at least changing of the bust point, but the pattern works great for me.
instructions: Unfortunately the instructions are just in German and with just a few pictures.
recommendation:
I was pleasently surprised how great the silk behaved while sewing. The crepe de Chine makes it quite easy, I think. The pattern is amazing and I would highly recommend it for silk fabrics. I made another version in cotton fabric, but the fabric is a bit stiff (still wearable), so I'd recommend lightweight and fluid fabrics for this pattern.
Tomorrow is the announcement of the September theme for Sew Your Wardrobe Basics and I hope to see you again here.
Have a great day.
Sincerely,
Stef

DE Der August war Monat der Seide und ich bin sehr gespannt, welche Stücke Ihr Euch aus Seide genäht habt. Gerne könnt Ihr Eure selbstgenähten Basisteile aus Seide (oder natürlich auch aus einem anderen Material) oben im Link-Tool verlinken, fügt dazu einfach einen Link zu einem Instagrambild oder einem Blogbeitrag hinzu.
Für mich ist Seide ein aufregendes, aber auch ein bisschen einschüchterndes Material: es ist rutschig und sehr fein, man muss beim Tragen und waschen vorsichtig sein... Bisher habe ich es vermieden, Seide zu nähen, aber in diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, diesen feinen Stoff zu vernähen. Da ich persönlich glänzende Seidenstoffe nicht mag, habe ich mich für den matten Crêpe de Chine entschieden, ich habe auch das Gefühl, dieser lässt sich leichter verarbeiten. Ein weiterer Vorteil von Crêpe de Chine ist, dass er sich in der Maschine waschen lässt. Ich habe mehrere Seidenstoffe und diese alle vorgewaschen: im Schonwaschgang und mit geringer Schleuderzahl hat das wunderbar funktioniert. Alle Crêpe de Chine Stoffe, die ich habe (Hellblau, Hellbraun und Taupe) habe ich bei Alfatex bestellt.

Über meine Seidenbluse:
Stoff: 100% Seide
Schnittmuster
: Caroline von Prime Patterns
Größe
: Ich habe mich nach der Tabelle auf der Homepage und nach meinem Oberweitenmaß gerichtet.
Passform
: relativ locker
Änderungen
: Ich habe den Schnitt einfach ausgedruckt, zusammengeklebt und losgelegt. Überraschenderweise brauchte ich, trotz meiner Oberweite, keine Anpassungen, nicht einmal eine Änderung des Abnähers (den muss ich bei den meisten Schnitten versetzen). Da ich den Ausschnitt nicht ganz so weit aufklaffen lassen wollte, habe ich einen Giraffenkopf (Schmuck zum Selbermachen) als Knopfersatz am Ausschnitt angenäht.
Anleitung
: Die Anleitung ist ausschließlich auf Deutsch und mit ein paar Bildern unterstützt, allerdings gibt es nicht zu jedem Schritt Bilder, d.h. für Anfänger ist der Schnitt bnicht geeignet. Der Ausschnitt und der Kragen sind aber leichter zu nähen, als es vielleicht aussehen mag.
Empfehlung
: Der Stoff hat mich wirklich überrascht! Der Crêpe de Chine war nicht schwerer als Viskose zu verarbeiten und er ließ sich auch super waschen (Schonwaschgang, niedriege Schleuderumdrehung). Auch der Schnitt ist toll. Ich hatte ein Probemodell aus Baumwolle genäht und auch wenn der Stoff etwas steif ist und ich für diesen Blusenschnitt eher einen locker fallenden Stoff empfehlen würde, ist die Probebluse tragbar.
Morgen verkünde ich das Thema für September und hoffe, Euch dann wieder zu sehen.
Habt einen schönen Tag.
Liebe Grüße, 
Stef

3 Kommentare:

  1. That blouse is gorgeous and your sewing is perfect :)

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft, deine Seidenbluse! Mit dem Schnitt hab ich auch schon geliebäugelt. Ich brauche nur noch den passenden Stoff dazu!

    AntwortenLöschen
  3. Total schön!
    Der cleane Schnitt kommt durch die edle Seide super zur Geltung und der Giraffenknopf ist der Knaller.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen