29. Oktober 2020

October Link up .:. Check // Sew Your Wardrobe Basics

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Rollneck / Rollkragenpullover - Uniqlo
Skirt - handmade (read review below) / Rock - selbst genäht (Schnittrezension siehe unten)
Blazer - handmade (read pattern review here) / selbst genäht (hier geht es zur Schnittrezension)
Over the knee boots / Overknee Stiefel - Andrea Puccini
Bag / Tasche - Furla
Belt / Gürtel - Tom Tailor
Sunglasses / Sonnenbrille - Burberry
Watch / Uhr - Skagen

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
EN  I'm very sorry for my long absence, but since the new school year started I have had a lot to do. Corona makes everyones life harder and more stressful, right? I hope you're doing good and stay healthy?!
I meant to blog a lot more, especially all the outfits from our vacation and I'll try to catch up on that in the upcoming weeks. But today is the finale of Octobers theme 'Check' of #SewYourWardrobeBasics. You're invited to join the link party with your handmade checked basic piece you sewed during the month of October: just put a link in the link up tool above this text (this could be a link to a blogpost or an Instagram picture). I'm looking forward to see your beautiful makes.
On November 1st I'll announce the November theme of #SewYourWardrobeBasics and I hope you will join me (again).
After my labour-intensive blazer in September, I needed a quick make (especially since work got more stressfull), so I made a checked woll skirt with my tried and tested skirt pattern.
 
About my skirt pattern:
fabric: wool (I think it's 100% wool fabric)
size: I chose the size after my hip measurements
fit: fitted (after I lost some lockdown pounds the skirt is a bit loose)
alterations: I didn't like the straight cut on me, so I narrowed the side seam from the hips to the hem, like a pencil skirt. Since I narrowed the side seams I needed a bit more room to walk, so I drafted a back vent.
level: for anvanced beginners (the zip could be difficult)
instructions: The instructions are great for beginners for a step by step progress. I didn't use the instructions, since I made a lot of skirts before.
recommendation: I highly recommend this basic pattern. This is the second time I'm using it (both skirt with view E) and I'm already planning to hack the pattern for another wool skirt.
I love this skirt so much I already wore it three times in October (well, I finished the skirt in the first half of the month). It's a great basic for work and this cheked version fits my colour scheme for winter perfectly.
I hope you're having a great week. See you on Sunday for the announcement of the new #SewYourWardrobeBasics theme. 
Sincerely,
Stef

DE Ich muss mich für meine lange Abwesenheit entschuldigen. Eigentlich wollte ich schon lange meine Urlaubsoutfits gebloggt haben, aber in der Schule war einfach zu viel los. Corona macht uns allen das Leben schwer, oder? Ich hoffe aber, Euch geht es gut und Ihr seid gesund?!
Meine Urlaubsoutfits werde ich demnächst noch bloggen, aber heute ist erst einmal das Finale des November-Themas von #SewYourWardrobeBasics: Karos.
Ihr seid herzlich eingeladen, Eure im Oktober selbstgenähten Karo-Basisteile im obigen Link up tool zu verlinken. Dazu müsst Ihr einfach nur einen Link zu einem Blogbeitrag oder einem Instagram Bild einfügen. Ich freue mich schon, Eure Beiträge zu sehen.
Am 1. November kündige ich hier dann das Thema für den November an und hoffe, Ihr seid (wieder) mit dabei.
Nach meinem arbeitsintensiven Blazer im September, wollte ich im November ein schnelles Nähprojekt (vor allem, da die Schule so viel Zeit in Anspruch nahm), daher habe ich mich für einen karierten Wollrock entschieden. Als Schnitt habe ich meinen bewährten Lieblingsschnitt für Röcke verwendet.
 
Zum Rock Schnitt:
Stoff: Wolle (ich glaube, es handelt sich um 100% Wolle)
Schnittmuster: Butterick B5466, die neue Version ist B 6746, es ist aber haargenau das gleiche Schnittmuster
Größe: Ich habe mich nach meinen Hüftmaßen gerichtet
Passform: eher enger Sitz (nachdem ich ein paar Lockdown-Pfunde verloren habe, sitzt der Rock bei mir aber etwas locker)
Änderungen: Ich mochte den geraden Schnitt an mir nicht, weshalb ich die Seiten zum Saum hin schmaler gemacht habe, wie bei einem Bleistiftrock. Dadurch blieb aber nicht mehr so viel Raum zum Gehen / Treppen steigen, weshalb ich hinten in der Mittelnaht einen Gehschlitz konstruiert habe.
Schwierigkeitsgrad: für etwas erfahrenere Nähanfänger (der Reißverschluss könnte etwas schwieriger werden)
Anleitung: Die Anleitungen ist gut mit Illustrationen und Texten, so kann man Schritt für Schritt folgen. Da ich aber schon einige Röcke genäht habe, habe ich mir die Anleitung gar nicht groß angeschaut.
Empfehlung: Ich kann den Schnitt nur wärmstens empfehlen. Es ist mein absoluter Lieblingsschnitt für Bleistiftröcke. Inzwischen habe ich den Schnitt schon zwei Mal benutzt, beide Male Modell E und ich plane, den Rock noch einige Male zu verwenden. Er ist für mich einfach perfekt als Basisschnitt für die Arbeit.
Ich hatte den Rock schon Mitte Oktober fertig und seitdem auch schon drei Mal getragen. Ihr seht: der Rock ist schon jetzt ein gern getragenes Basisteil in meinem Kleiderschrank und er passt perfekt in mein Farbschema im Winter.
Ich wünsche Euch eine schöne restliche Woche und hoffe Euch am Sonntag zur Eröffnung des November Themas von #SewYourWardrobeBasics wieder zu sehen.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

7. Oktober 2020

Shirtdress at the beach .:. Simplicity #S8014

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Shirtdress - handmade (Simplicity #S8014)
Hemdblusenkleid - selbst genäht (Simplicity #8014)
Belt / Gürtel Black & Brown London
Sandals / Sandalen - Tory Burch
Bag / Tasche - Staud
Scarf / Schal - Tory Burch
Cardigan / Strickjacke - Lands End

EN I started this striped shirtdress back in February, the Sew Your Wardrobe Basics theme was stripes back then. But I didn't finish the dress in time for the Februar finale. It took me quite some time to finish the dress, but during lockdown I finally managed to finish it and it's the perfect summer dress not just for the beach, but also for barbecue with the family. This was a real summer staple and I wore this dress already a couple of times.
I made this dress pattern before, but this time I did make a full bust adjustment, the dress just fits better. Despite the FBA I didn't change a thing.
This pattern is a real great basic with so many different options, I highly recommend it (I also saw this pattern with the pattern number #S7883). Currently I'm working on a checked version, this time view A, but a bit shorter). 
Hope to see you again next Wednesday for another handmade outfit and if you are interested in the current theme of the Sew Your Wardrobe Basics challenge, this is the latest blogpost.
Have a great rest of the week.
Sincerely,
Stef

DE Dieses gestreifte Hemdblusenkleid hatte ich bereits im Februar angefangen, als das Thema meiner Nähchallenge Sew Your Wardrobe Basics "Streifen" lautete. Im Februar hatte ich es dann aber nicht rechtzeitig zum Finale geschafft und das Fertigstellen hat sich eine Weile hingezogen. Während der Arbeit zu Hause bedingt durch Corona, konnte ich das Kleid dann vor dem Sommer endlich fertig nähen und ich muss wirklich sagen, es ist ein echtes Basisteil. Ich fühle mich darin immer gut angezogen, egal ob am Strand oder beim Grillen mit der Familie, ein echter Klassiker eben.
Den Schnitt hatte ich bereits hier genäht, war mit dem Sitz ohne Oberweitenanpassung (full-bust-adjustment) aber nicht ganz zufrieden, so dass ich diese Anpassung bei diesem Kleid nachgeholt habe.
Ich kann dieses Schnittmuster sehr empfehlen, im deutschsprachigen Raum habe ich es auch unter der Nummer #S7883 gesehen. Im Moment arbeite ich an einem karierten Hemdblusenkleid nach diesem Schnittmuster, diesmal Modell A.
Ich hoffe, ich sehe Euch hier nächste Woche Mittwoch wieder zu einem selbstgenähten Outfit und falls Ihr Euch für meine Nähchallenge und das aktuelle Thema interessiert, könnt Ihr hier mehr dazu lesen.
Nun freue ich mich, wieder einmal beim Me Made Mittwoch dabei sein zu können und bin gespannt, was sich die Teilnehmerinnen schönes genäht haben.
Habt eine schöne restliche Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

1. Oktober 2020

October theme .:. Check // Sew Your Wardrobe Basics


EN This time I'll make it short and sweet, because I have a lot of work to do (teaching the senior year is always challenging, even more after the homeschooling phase): The Sew Your Wardrobe Basics theme for October is check. Imagine a checked blazer or coat! Or how about a checked dress or skirt? Shirts? Trousers? Depending on your taste and personal style, everything is possible in checked fabrics.
I think checked fabrics are perfect for autumn and winter. I want to make a skirt in October to balance out my really challenging blazer project from September. If I have enough time, I'd like to make a dress of the first fabric shown above. Let's see how far I'll come.
Do you like the new theme? Will you join me in October sewing a basic checked piece? The finale and link up will be at October 29th. The finale of September is now life.
Till the finale at the End of October I'll post some of the handmade outfits I wore during our vacation at the Baltic Sea. I hope to see you again next Wednesday for another blogpost.
Have a great rest of the week and a relaxing weekend.
Sincerely,
Stef

DE Dieses Mal mache ich es kurz und bündig, da ich viel für die Schule vorbereiten muss (der Abiturjahrgang benötigt immer eine gute Vorbereitung, gerade jetzt nach der Corona Schulschließungszeit): Das Thema von Sew Your Wardrobe Basics im Oktober lautet Karos. Ich finde karierte Stoffe passen perfekt zum Herbst und Winter. Wie wäre es mit einem karierten Blazer oder Mantel? Oder ein kariertes Kleid? Ein Rock? Hosen? Das Thema ist wirklich vielfältig und je nach Geschmack und eigenem Kleidungsstil kann man viel aus Karo nähen.
Ich möchte mir einen karierten Rock nähen... sozusagen als Ausgleich für mein aufwändiges Blazer-Projekt im  September. Falls ich es schaffe würde ich mir außerdem aus dem obersten Stoff ein Kleid nähen. Mal sehen, wofür mir die Zeit reicht.
Ich hoffe, Ihr mögt das neue Thema und macht (wieder) bei meiner Challenge mit. Das Finale mit Link up findet, wie immer, ab dem 29. Oktober statt. Das September Finale mit Blazer ist bereits hier online.
Bis zum Finale zeige ich Euch im Oktober noch ein paar selbstgenähte Outfits aus unserem Urlaub. Ich hoffe, Ihr schaut nächsten Mittwoch wieder vorbei.
Habt eine schöne restliche Woche und ein erholsames Wochenende.
Liebe Grüße
Stef