20. Mai 2020

The Safari Trousers .:. Viki Sews Lora Pants

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Palm print top - handmade (pattern review here)
Bluse mit Palmenprint - selbst genäht (Schnittmusterbesprechung hier)
Trousers - handmade (pattern review below) / Hose - selbst genäht (Schnittmusterbesprechung unten)
Bag / Tasche - Massimo Dutti
Mules / Pantoletten - & Other stories
Sunglasses / Sonnenbrille - Burberry

EN I tried a new to me pattern designer: Viki sews. They have such beautiful patterns and the sizes go up to a 52 (US 26 I think?) and you can choose different body hights (great for petite and tall sewers). I had some remnant fabric of my Safari Jacket and wanted a matching pair of trousers. The top I made last year for my handmade collection Urban Safari and I still love it a lot. I highly recommend the pattern: McCalls #M8067 (it's the same pattern as #M7629 from last year) read my pattern review here.
About the trouser pattern:
fabric: cotton with stretch
size: I chose the size after my hip measuremen.
fit: fitted
alterations: I made a muslin and cut the excess fabric a the sides. The pattern is very generously designed around the hips, I was able to take the sideseams in around 2cm on each side. I didn't like the straight waist band (the only thing I didn't like about this pattern) and made my own curved one. The pattern is quite high waisted, I shortened the body around 2cm.
level: Sewing trousers isn't that difficult, but getting the fit right is hard. I think this pattern can be made by
experienced sewers, just because of the fitting.
instructions: I used google translater to purchase the pattern, but I have made so many trousers, I didn't use the instructions. If you can read Russian you may like the instructions. They are quite extensive I think (as far as I understand).
recommendation: The pattern is really great constructed and I can recommend it. The one think I didn't like was the straight waist band. I think this is a lazy construction method I also hate this on Burda patterns. The female body isn't straight and at least on my body, the straight waistband sticks out at the back. That's why I'll always make myself a curved waistband.
I had just enough fabric to make the trousers ankle length and the inside waistband is the leopard fabric I used for the Safari jacket, since I haven't had enough of the outer fabric. But the little leopard detail inside is quite nice.
I need to do some changes on the front. As you can see, there are lots of creases, some are from the stiff fabric, most are from using a different fabric for the muslin. I think I need to change the front pattern pieces a bit. But I'll definetely make this pattern again, I'm already planning to make a pair of white trousers for summer. 
I love wearing trousers, but I usually have to make lots of alterations. I know these trousers don't fit perfect, but they look really nice in real live, when you move around. I try to not be such a perfectionist. The trousers are fine, so I wear them.
I hope you had a great week so far and you're well!
Hope to see you next Wednesday for another handmade outfit! :)
Sincerely,
Stef

DE Ich habe Mal einen neuen Schnittmuster Designer ausprobiert: Viki sews. Das Schnittmuster für die Lora  pants hatte ich mir letztes Jahr irgendwann Mal im Sale gekauft und ich war ganz gespannt darauf, wie der Schnitt so ist (auf Instagram hatte ich nur Positives gelesen).
Bevor ich zur Hose komme, aber noch etwas zu dem Oberteil, denn ich mag den Schnitt wirklich gerne. Ich hatte mir das Oberteil letztes Jahr im Rahmen meiner selbsrgenähten Kollektion "Stadtsafari" genäht und kann den Schnitt sehr empfehlen: McCalls #M8067 (letztes Jahr hatte er noch eine andere Nummer #M7629), meine Schnittmusterbesprechung könnt Ihr hier nachlesen.
Zum Hosen Schnitt:
Stoff: Baumwoll-Satin mit Stretch
Schnittmuster: Viki sews Lora pants
Größe: Ich habe mich nach meinen Hüftmaßen gerichtet und mich an der Tabelle auf der Homepage gerichtet (Vorteil: man kann sogar die Körpergröße wählen)
Passform: körpernah bzw. so köpernah, wie man eben möchte
Änderungen: Der Schnitt ist an de Hüfte sehr großzügig geschnitten und ich konnte an der Stelle einiges wegnehmen. Ich habe ein Probemodell angefertigt und alle meine Änderungen daran vorgenommen (v.a. Seitennähte enger und Anpassung am Gesäß). Da die Hose sehr hoch geschnitten ist (taillenhoch), habe ich sie 2cm gekürzt. Die einzige Schwachstelle des Schnittes ist meiner Meinung nach der Bund: im Schnitt ist ein gerader Bund enthalten. Das empfinde ich immer als Konstruktion für Faule, auch Burda macht das immer wieder gern. Das kann ich absolut nicht leiden. Ein Körper ist nie gerade (nicht Mal bei Männern sitzt ein gerade Bund gut) und deshalb passt der gerade Bund auch nie. Ich habe mir also einen gerundeten Bund entworfen. Meine Änderungen am Schnitt sind noch nicht perfekt, gerade vorne an der Mittelnaht und an den Seiten muss ich noch ein paar Änderungen vornhemen, aber die Hose ist so bequem und wenn man sich bewegt und die Sonne nicht direkt auf einen scheint, sieht man die Falten auch nicht so stark.
Ich habe aus dem restlichen Stoff gerade noch die knöchellange Hose quetschen können, für den inneren Bund hat der Stoff dann nicht mehr gereicht und ich habe den Leopard-Stoff, den ich schon für die Jacke verwendet hatte, genommen. Dieser kleine Akzent auf der Innenseite der Hose gefällt mir aber sehr gut.
Schwierigkeitsgrad: Eher für erfahrenere Hobbyschneiderinnen, da ich Hosenanpassung immer als eher schwierig empfinde, da sollte man schon ein bisschen Näherfahrung haben.
Anleitung: Diemal kann ich zur Anleitung gar nichts sagen. Für den Download habe ich den Google Übersetzer verwendet, die Anleitung auf Russisch habe ich mir dann gar nicht mehr groß angesehen. Wer aber Russisch lesen kann, hat eventuell seine Freude an der Anleitung. Mir kam sie sehr detailliert vor, viele Erklärungen mit einigen Bildern dabei.
Empfehlung: Den Schnitt an sich finde ich richtig toll. Man kann sogar die Körpergröße wählen, das hatte ich bisher bei keinem Schnittmuster! Ich werde den Schnitt vorne im Bauchbereich noch etwas anpassen und definitiv noch eine Hose danach nähen. Ich plane schon länger eine weiße Hose für den Sommer (wenn ich denn dann Mal mit dem Nähen der Kleider für #SewYourWardrobeBasics im Mai durch bin).
Ich hoffe, Ihr hattet bisher eine schöne Woche!
Bleibt gesund und genießt das (eventuell sogar lange) Wochenende.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

Kommentare:

  1. Liebe Stef, ein ganz tolles Outfit, das du heute zeigst. Die Stoffe gefallen mir besonders gut und ich finde die Hose und Bluse stehen dir ganz ausgezeichnet! Liebe Grüße, rosalie_unikat

    AntwortenLöschen
  2. great outfit and those pants are a good fit.

    AntwortenLöschen
  3. Aren't Vikisews patterns great? I've recently tried them too. Your trousers look lovely and beautifully sewn.

    AntwortenLöschen