27. Mai 2020

The Safari Top .:. Dimity Woven Top by StyleArc

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Top - handmade (see pattern review below) / Oberteil - selbst genäht (siehe Schnittmuster-Rezension unten)
Skirt - handmade (pattern review here) / Rock - selbst genäht (Schnittmuster-Rezension hier)
Bag / Tasche - Maria Serpui
Mules / Pantoletten - & Other stories
Sunglasses / Sonnenbrille - Burberry

EN This is the last top I made during April for my sewing challenge Sew Your Wardrobe Basics. On Friday the finale of the May theme will be all about basic dresses, I can't wait to see all the beautiful dresses you made.

About the top pattern:
fabric: 100% viscose/rayon
size: I chose the size after my bust measurement and I'm happy with the fit (true to the size chart on the website)
fit: loose fit
alterations: I have a lower bust point then the pattern, so I changed the dart and put it around 2cm lower the original dart. When I put the top on, I realised the neckline is way to big, so I narrowed the neckband so the two back pieces don't build a split in the back, on my top they just collide, so there is no split at all. Next time I would make just a small alteration (if I'd have enough fabric): In my opinion the neckband would sit much better if cut on the bias, but this time I haven't had enough fabric.
level: The pattern is very easy and quick to sew, but the instructions...
instructions: ... StyleArc gives you a minor instruction with just one illustration showing which seams should be sewn together. The text is quite short, too. This makes it a more difficult pattern for beginners I think. For some patterns StyleArc made YouTube Videos, which are helpful for beginners, such as for the Teddy Designer Top oder the Como Knit Top.
recommendation: Besides the minor instructions I think StyleArc top patterns are great. I'm not convinced of the trouser patterns tough, but the tops are great especially for someone with a bigger chest. I'll definetely make this pattern again.
I hope to see you again on Friday for the Link-up party of the May theme "dresses" of #SewYourWardrobeBasics. You can join in by adding a link to your basic dress you made during May (it can be a link e.g. to a blogpost or an Instagram picture).
Have a great Wednesday.
Sincerely,
Stef

DE Dies ist das letzte Oberteil, das im April für meine Nähchallenge Sew Your Wardrobe Basics entstanden ist. Am Freitag ist das das Finale für den Mai. Ich freue mich schon, Eure selbstgenähten Basic-Kleider zu sehen.

Zum OberteilSchnitt:
Stoff: 100% Viskose
Schnittmuster: Dimity Woven Top von StyleArc
Größe: Ich habe mich nach meinem Oberweitenmaß gerichtet und die Größe, die mir in der Tabelle empfohlen wurde, zugeschnitten (der Schnitt fällt hier wirklich größengerecht aus).
Passform: lockerer Sitz
Änderungen: Da mein Brustpunkt unterhalb dem des Schnittes liegt, habe ich den Brustabnäher um ca. 2cm nach unten versetzt. Außerdem war der Halsausschnitt beim ersten Anprobieren so weit, dass ich ihn deutlich enger gemacht habe. Das geht bei diesem Schnittmuster relativ einfach: hinten sieht der Schnitt einen Schlitz vor, den habe ich einfach übergangen und die Halsblende gleich so eng genäht, dass hinten kein Schlitz mehr zu sehen ist. Für einen noch besseren Sitz des Halsteils, würde ich es das nächste Mal im schrägen Fadenlauf zuschneiden (nicht wie im Schnitt angegeben im geraden Fadenlauf), dieses Mal hatte ich dafür aber nicht genügend Stoff.
Schwierigkeitsgrad: Der Schnitt an sich ist einfach und auch recht schnell genäht, aber...
Anleitung: ... die Anleitung ist marginal. Eine Illustration zeigt auf einem Bild in unterschiedlichen Farben, wo welche Nähte zusammen gehören. Eine kurze englische Anleitung hilft Anfängern da auch nur bedingt weiter. Für das Dimity Top gibt es leider keine Video Anleitung auf YouTube, aber für das Teddy Designer Top und das Como Knit Top, die könnten für Euch hilfreich sein.
Empfehlung: DenSchnitt kann ich sehr empfehlen, vor allem auch für eine größere Oberweite. Außerdem würde ich den Schnitt auch sehr gerne noch einmal nähen. So schnell hatte ich schon lange kein Nähprojekt mehr fertig. Ich bin ja immer sehr langsam beim Nähen und Zuschneiden, aber das Dimity Top habe ich tatsächlich an einem Sonntag fertignähen können (normalerweise brauche ich immer mehr als einen Tag für ein Projekt, egal wie leicht der Schnitt ist).
Am Freitag findet Ihr hier auf dem Blog die allmonatige Link-up Party von #SewYourWardrobeBasics, im Mai war das Thema Kleider dran. Ihr könnt gerne mitmachen, dafür verlinkt ab Freitag einfach Euer selbstgenähtes Basic-Kleid im Link-Bereich (es funktionieren z.B. Links zu Blogbeiträgen oder Instagram Bildern).
Ich hoffe, wir sehen uns am Freitag.
Habt eine schöne restliche Woche und belibt gesund.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

Kommentare:

  1. Ist dir toll gelungen, deine Bluse. Gefällt mir sehr gut und steht dir ausgezeichnet! Liebe Grüße rosalie

    AntwortenLöschen
  2. The blouse and skirt combination is very chic! I specially liked your choice of fabric for the blouse. And thanks for the very helpful details on the neck opening.

    AntwortenLöschen
  3. Absolutely gorgeous! Great addition to your wardrobe for sure!

    AntwortenLöschen
  4. So nice! It’s one of my favorite patterns...made it several times and may make again soon. Nice combo with your skirt

    AntwortenLöschen