29. Mai 2020

May Link up .:. Dresses // Sew Your Wardrobe Basics

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Dress - handmade (pattern review below) / Kleid - selbst genäht (Schnittrezension siehe unten)
Pumps - old
Bag / Tasche - Givenchy
Sunglasses / Sonnenbrille - Burberry
Lips / Lippenstift - Honest Beauty Tinted Lip Balm in Dragon Fruit

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

EN Welcome to the finale of the May theme of #SewYourWardrobeBasics, today it's all about dresses! Above you can enter your link to your basic dress you made for this sewing challenge. You can link to a blogpost or an Instagram picture with your make. The Link-tool will be open till Wednesday night next week. I can't wait to see your dresses!
Let me tell ya, I had a blast of a sewing month. I haven't made a dress in quite some time and totally forgot how quick and easy sewing dresses can be. I'm always faffing around with more challenging patterns, but this month (I can't believe it myself) I made 5 dresses: all basic pieces I wanted to make for some time (some even for years)!!! I can't remember the last time I made this many pieces in one month. I'll show all the  dresses I made during June here on the blog.

About this dress pattern:
fabric: ponte knit (viscose/rayon-poly blend)
size: I chose the size after my bust and hip measurements and I'm happy with the fit (true to the size chart on the website)
fit: close fitting bodice and a relaxed fit around the hips
alterations: Of course I had to make a full bust adjustment, but that wasn't very difficult. I made the changes by splitting the front tucks of the bodice. I made a muslin for the bodice, because I wasn't sure if I did the full bust adjustment right, but it turned out great and I had just some minor tweaks to do. I bought stretch lining, but I had a feeling it would end up very thick, because the ponte is a heavy knit. I skiped the whole lining and finished the hems with a twin needle. I have narrow shoulders and next time I'd mak a shoulder adjustment, bur the shoulders in this pattern are a bit wider, I think.
level: The pattern is quite easy and managable by a beginner in my opinion.
instructions: The instructions are great (I coundn't find a mistake) and the illustrations are very helpful, too. I like the Vogue instructions because they are quite detailed and the steps are motivating because you see your progress.
recommendation: I highly recommend this pattern. I liked this blue dress so much I cut a second dress already. This time in a much thiner jersey, so I'll line this one (just waiting for the lining to arrive, fabric orders take up to 3-4 weeks in some online shops). The view A with the full skirt looks amazing, too and I'm very tempted to cut another fabric to maked this view.
On Monday, June 1st, I'll announce the June theme for #SewYourWardrobeBasics. I hope you'll join me (maybe again) in June for another round of handmade basics.
Have a lovely weekend.
Sincerely,
Stef

DE Willkommen zum Mai-Finale meiner Nähchallenge #SewYourWardrobeBasics. Heute dreht sich alles um klassische Kleider. Ihr könnt gerne Eure selbstgtenähten Kleider, die Ihr im Rahmen meiner Nähchallenge genäht habt, oben in dem Link-up-Tool teilen (ein Link zu einem Blogbeitrag oder Instagrambild genügt, Ihr müsst Euch nur einmalig anmelden). Das Link-Tool ist bis nächste Woche Mittwochabend geöffnet. Ich freue mich über Eure Beiträge.
Was für ein Monat, ich hatte so viel Spaß an dem Thema Kleider, unbeschreiblich! Ich hatte schon lange (ich glaube seit über einem Jahr) kein Kleid mehr genäht und vergessen, wie schnell und einfach Kleider zu nähen sind. Normalerweise laboriere ich immer ewig an der Schnittanpassung herum (besonders bei Hosen und Blazern). Tatsächlich habe ich es geschafft, im Mai ganze 5 Kleider zu nähen, alle Basisteile, die ich mir schon lange, teilweise seit vielen Jahren, nähen wollte. Diese Kleider werde ich Euch im Laufe des Juni hier auf dem Blog zeigen.

Zum Kleiderschnitt:
Stoff: Romanit Jersey (Viskose-Poly-Mischgewebe)
Schnittmuster: Vogue Patterns #V8784 Modell B
Größe: Ich habe mich nach meinem Oberweiten- und Hüftmaßen gerichtet und die Größe, die mir in der Tabelle (auf dem Umschlag des Schnittes) empfohlen wurde, zugeschnitten (der Schnitt fällt hier wirklich größengerecht aus).
Passform: Das Oberteil sitzt relativ körpernah, der Rock ist eher locker um die Hüfte
Änderungen: Eine Oberweitenanpassung musste ich natürlich machen (bei McCalls und Vogue Schnittmustern muss ich das immer), das ging relativ leicht über die vorderen Falten am Oberteil. Ich hatte sogar ein Probeteil genäht, um zu kontrollieren, dass ich die Oberweitenanpassung auch richtig gemacht habe. Ich musste daran nur noch wenige Kleinigkeiten anpassen. Außerdem hatte ich mir zwar extra Wirkfutter gekauft, mich aber letztendlich gegen das Futter entschieden. Der Romanitjersey ist schon alleine relativ dick, da wollte ich mit dem Futter nicht noch mehr Volumen einbringen, besonders an den vorderen Falten wären das einfach zu viele Stofflagen (die Falten von Ober- und Rockteil treffen ja aufeinander und es kommt vor, dass es 4 oder mehr Stofflagen sind). Daher habe ich das Futter weggelassen und die Säume mit der Zwillingsnadel versäubert.
Schwierigkeitsgrad: Der Schnitt ist relativ einfach und durch die Anleitung auch für Anfänger geeignet.
Anleitung: Die Anleitung von Vogue mag ich gerne,  da die Bilder und Texte immer recht ausführlich sind. Ich konnte auch keinen Fehler in der Anleitung finden. Durch die nummerierten Anleitungsschritte hat man auch richtig Spaß am Nähen, weil man direkt Schritt für Schritt nachvollziehen kann, wie man vorwärtskommt. Ich finde das immer sehr motivierend, auch wenn man am Tag Mal nur eine halbe Stunde oder weniger nähen kann.
Empfehlung: Ich finde den Schnitt richtig gut und sehr empfehlenswert. Ich bin so begeistert, dass ich gleich den nächsten Stoff nach dem Schnittmuster zugeschnitten habe. Da es dieses Mal aber ein dünnerer Jersey ist, werde ich das Kleid mit Wirkfutter füttern (das ist bestellt, aber die Lieferung verzögert sich leider). Auch das Modell A mit weitem Rock gefällt mir ausgesprochen gut und ich bin versucht, auch das aus einem Stoff aus meinem Stofflager zuzuschneiden.
Am nächsten Montag, den 1. Juni, gebe ich wieder das #SewYourWardrobeBasics Thema für den Juni bekannt. Ich hoffe, ich sehe Euch dann wieder hier und Ihr macht (wieder) mit.
Habt ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

7 Kommentare:

  1. Superschön, wie alle Deine Sachen, die Du nähst.

    AntwortenLöschen
  2. Love it! And thanks for the details about doing adjustments.

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful dress, the tucks at the waist made the wrap sit nicely. Blue suits you well.

    AntwortenLöschen
  4. Dier ist ein wirklich schönes Basisteil gelungen. Das Kleid würde ich genau so auch gerne anziehen.

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Wickelkleid, das Blau ist toll und die Falten und überhaupt. Das Kleidthema ist auch prima, wenn ich mir meinen Stoffstapel anschaue, dann verlängere ich das Thema wohl noch - und mit dem Junithema lässt es sich ja möglicherweise auch kombinieren ?!
    LG, Jule

    AntwortenLöschen