29. April 2020

April Link up .:. Tops // Sew Your Wardrobe Basics

 Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Top - handmade (pattern review below) / Oberteil - selbst genäht (Schnittbesprechung siehe unten)
Trousers - handmade (see blogpost here) / Hose - selbst genäht (siehe Blogbeitrag hier)
Bag / Tasche - Givenchy
Pumps  - Roger Vivier
Coin necklace / Halskette - Alighieri
Watch / Uhr - Cluse

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

EN I can't believe April is almost over!? How? When? But what I actually can believe is you made amazing basic tops this month and I can't wait to see them. In the above link-tool you can link (with any link you have, blogpost, Instagram picture...) to the basic tops you made during April (please link back to my blogpost).
On the 1st of May I'll announce the new theme  of #SewYourWardrobeBasics for May here on the blog (to be honest it's not set in stone, still debating two different themes).

About the top pattern:
fabric: ponte (viscose/rayon blend)
size: I chose the size after my bust measurement (true to size)
fit: quite fitted at the bust, loose at the waits and hips
alterations: The pattern says to double the front pattern piece to get a beautiful neckline finish. I skipped this, because my ponte is quite thick and doubling the front would be just too much fabric. Instead I traced a neckline facing pattern piece from the front piece and interfaced it. I used white cotton poplin (because it was in my stash) and it worked out really well. The interfaced poplin gives some stability to the neckline, especially at the back. You can see it around my neck, the collar stands up really nicely. I also think it's a waste of fabric to double the front... but that's just my opinion. For the hems at the arms I went for handstitching, because it looks neater then machine stitching.
level: for advanced beginners
instructions: Honsetly the pattern is easy and for beginners, BUT the instructions are... well, let's call it... minimal. I had no issues following the instructions, but for a real beginner, this could be quite hard.
recommendation: I love the pattern and will definetely make it again. I'm curious to see how the pattern turns out using a less stable fabric like cotton jersey, maybe I'll double the front with such ligther jerseys.
During April I made three StyleArc top patterns, which I'll show you during May.
You'll find my next handmade piece here on Wednesday. Hope I'll see you again.
Sincerely,
Stef

DE Ich kann nicht glauben, dass der April schon fast vorbei ist?! Wie? Wann??? Was ich aber sehr gut glauben kann: Ihr habt im April ganz tolle Basisteile genäht und ich kann es nicht erwarten, sie zu sehen! Direkt unter meinen Bildern findet Ihr das Link-Tool, in dem Ihr Euren selbstgenähten Tops verlinken könnt (Ihr benötigt nur eine URL zu einem Blogbeitrag oder einem Instagram Bild). Es wäre schön, wenn Ihr zu diesem Blogbeitrag verlinken würdet! :)
Am 1. Mai verkünde ich dann wie gewohnt hier das Thema für den Mai (diesmal muss ich ehrlicherweise sagen, steht das Thema tatsächlich noch nicht ganz fest, ich schwanke noch zwischen zweien).

Zum Top-Schnitt:
Stoff: Romanitjersey (Viskosemischung irgendwann bei Stoff&Stil gekauft)
Schnittmuster: StyleArc Como Knit Top
Größe: Ich habe mich nach meinen Hüftmaßen gerichtet und würde sagen, dass hier die Größentabelle passt (bei den anderen StyleArc Schnittmustern habe ich eine Größe kleiner genäht, hier hat die Angabe aber gepasst)
Passform: an der Brust eher körpernah, an Taille und Hüfte lockerer Sitz
Änderungen: Das Schnittmuster gibt an, man solle das Vorderteil doppeln: am Kragen/Ausschnitt werden die zwei Vorderteile zusammen genäht und verstürzt, was einen schönen Halsausschnitt ergeben soll. Das fand ich aus zwei Gründen doof: 1. ist der Romanitstoff schon recht dick, da wollte ich nicht auch noch zwei Stoffteile doppeln und 2. finde ich es die totale Stoffverschwendung. Stattdessen habe ich die Ausschnittform kopiert und mir eine ungefähr 6cm breite Blende konstruiert, mit der ich den Halsausschnitt verstürzt habe. Als Stoff hatte ich noch weiße Popeline, die ich mit leichter Einlage verstärkt habe. Wie ihr am Hals sehen könnt, steht der Ausschnitt im Nacken schön hoch, genau das wollte ich erreichen. Die Ärmel habe ich mit Hand vernäht, das sieht sauberer aus.
Schwierigkeitsgrad: der Schnitt an sich ist relativ einfach, aber... siehe Anleitung
Anleitung: Die Anleitung gibt es nur in Textform und sie ist... ich drücke es Mal nett aus... minimal. Wer also ein absoluter Beginner ist, wird hier vielleicht auf Schwierigkeiten stoßen.
Empfehlung: Ich finde den Schnitt an sich toll und würde ihn sehr gerne bald wieder nähen. Ich muss auch sagen, dass mich die StyleArc Schnitte begeistert haben, im April habe ich drei Tops nach StyleArc Schnittmustern genäht, einen davon zeige ich am nächsten Mittwoch hier. Ich hoffe, Ihr schaut wieder vorbei.
Habt eine schöne restliche Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

Kommentare:

  1. Das ist ein tolles Outfit! Ich finde diesen komplett schwarz-weißen Look toll, leider nur an anderen.
    Der Ausschnitt/Kragen vom Shirt gefällt mir sehr :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Outfit sieht klasse aus! Style Arc hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm, aber da werde ich gleich stöbern gehen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Love your top. It is very striking.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Super T-shirt, das möchte ich auch :-). Woher hast Du den Stoff?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Marnie.
      Ich vermerke meine Stoffquellen immer oben im Text bei der Schnittbesprechung. ;) Ich habe ihn letztes oder vorletztes Jahr bei Stoff&Stil gekauft! Ich habe ihn online leider nicht mehr gefunden.
      Liebe Grüße, Stef

      Löschen
  5. Pretty top, I love the design and the length is perfect.

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehrsehr schönes Streifenshirt; sieht richtig hochwertig aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. I just purchased this StyleArc top pattern. I was excited to see your version. It makes a lovely spring outfit when worn with the pants.

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schönes Top, gefällt mir ausgesprochen gut! Sieht mit der Hose zusammen sehr elegant aus. Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen