1. April 2018

Happy Easter .:. Knipmode 03/2016 #21

Turtleneck jumper / Merino Rollkragenpullover - Uniqlo
Dress / Kleid - DIY / selbst genäht
Shoes / Schuhe - very old Topshop / Topshop
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada
Bag / Tasche - Chloé Drew
Earrings / Ohrringe - Skagen
Bracelets / Armreife - Stella&Dot
Necklace / Halskette - J.Crew
Lips / Lippenstift - Burts Bees Lily Lake #530

EN Happy Easter to my lovely readers! I hope you are spending some time withe the family and enjoying the free holidays. .
This dress is almost a year old. I made it for the wedding of friends last April and since then I wore it some more. I like the dress and feel very chic yet comfortable in it.
fabric: cotton with some stretch (maybe around 3% elastan)
size: see size chart in the magazine (I chose mine after my bust and hip measurements)
fit: fitted body and lose almost full circle skirt, the fit on me is even better without the turtleneck jumper underneath, but it's just too cold in Germany around this time to go with bare arms and legs)
modifications: I haven't modified a thing on this pattern (even though I should have done a full bust adjustment), but I skiped the side pockets and I cut the four front and back skirt pieces in just one front and one back piece.
instructions: without pictures, just short descriptions, honestly I haven't looked at the instructions once, I made the dress completely on my own
recommendation: I love the dress so much (especially the neckline, since it reminds me a lot of my self drafted wedding dress), I desperately want to sew another version of it this spring/summer. Next time I'll do a full bust adjustment though. The dress has no lining and is sewed up quite fast. I can highly recommend this pattern (you can download it from the Knipmode webside, even though it's in Danish, it's not that difficult).
Have a great rest of the Easter weekend.
Sincerely,
Stef

DE Frohe Ostern, Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr habt schöne Osterfeiertage und verbringt sie mit der Familie.
Das heutige Kleid ist schon knapp ein Jahr alt. Ich habe es letztes Jahr für die Hochzeit von Freunden im April 2017 genäht (und seitdem auch immer wieder). Ich mag das Kleid sehr gerne, da es chic aussieht, es aber trotzdem super bequem ist
Stoff: Baumwolle mit ein wenig Elasthan (ich schätze ca. 3%)
Schnitt: Knipmode 03/2016 #21
Größe: laut Tabelle im Heft, ich habe mich nach meinem Oberweiten- und Hüftmaß gerichtet
Passform: das Oberteil des Kleides liegt eng an, der halbe Tellerock schwingt locker beim Gehen/Tanzen (noch besser sitzt das Kleid natürlich ohne Rollkragenpullover darunter, aber zu dieser Jahreszeit ist es einfach noch zu kalt, um ärmel- und strumpfhosenlos zu gehen)
Änderungen: Ich habe am Schnitt selbst nichts geändert, das nächste Mal würde ich allerdings eine Oberweitenanpassung machen. Ich habe allerdings die Nahttaschen weggelassen und die vier vorgesehenen Rockteile als jeweils ein Vorder- und ein Rückenteil zugeschnitten (der nahtverdeckte Reißverschluss ist in der Seitennaht).
Anleitung: recht knappe Anleitung ohne Bilder, aber ehrlich gesagt habe ich kein einziges Mal auf die Anleitung geguckt, sondern einfach (wie schon oft) mein eigenes Ding gemacht
Empfehlung: Ich liebe diesen Schnitt sehr und möchte ihn dieses Jahr sehr gerne noch einmal verwenden (wie gesagt, diesmal mit Oberweitenanpassung am Schnitt). Der Ausschnitt erinnert mich sehr an mein selbst konstruiertes Hochzeitskleid und gefällt mir ausgesprochen gut. Da das Kleid nicht gefüttert wird, ist es auch relativ schnell genäht. Es wäre aber auch nicht schwer das Kleid zu füttern, damit es auch von innen sauber verarbeitet aussieht. Ich kann den Schnitt sehr empfehlen und er ist auch immer noch auf der Knipmode Webseite verfügbar. Auch wenn die Seite auf Niederländisch ist, ist es relativ einfach, einen Schnitt herunter zu laden (nur ist dann auch die Anleitung auf Niederländisch).
Ich wünsche Euch schöne restliche Ostertage.

Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

Kommentare:

  1. Hi, I love that dress, as I also made it too and wore it to a Christmas party! The thing is as I do not speak Dutch and I had to use Google Translate to help with the instructions, I struggled with attaching the fa ing to the front bodice and had to hand bast it before sewing. How did you sew your front facing to the bodice? I ask this question as I would like to make the dress again, but I do not want to hand baste the facing! Thanks Tanya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanya,
      happy you like my version of this dress.
      Regarding your question: I sewed the front and shoulder seams of both the dress and the facing. Then I pinned the facing piece with the right side of the fabric on the outside of the dress piece. I start at the V-neck at the front and sew all around the neck. Before turning the facing inside the dress I cut in the seam allowance around the neck (carefull, you shouldn't cut your seam). Then turn the facing inside and iron the whole neckline.
      It's really hard to explain in English,since I'm no native speaker. If you need more help, send me an E-Mail: sea.of.teal@gmx.de and I can add some illustrations.
      Greetings from Germany,
      Stef

      Löschen
  2. Wow, schönes Kleid und sehr toll kombiniert.
    Überhaupt bist du zur Zeit so fleißig und nähst wunderbare Sachen; auch wenn ich es bis jetzt noch nicht kommentiert habe, gefällt mir die Zusammenstellung deiner Basisgarderobe ausgesprochen gut und ich lese immer sehr interessiert bei dir mit.
    Herzliche Grüße und frohe Ostern,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Susanne.
      Ich weiß selbst nur zu gut, dass man nicht ständig zum Kommentieren kommt. Daher freue ich mich sehr über Dein Feedback, egal wie häufig, zu meinen Nähprojekten.
      Ich hab mich lange gegen Nähpläne gesträubt, aber in diesem Jahr habe ich es doch Mal versucht (bzw. hatte ich ja schon im November/Dezember letzten Jahres angefangen) und es hat sich wirklich gelohnt.
      Ich habe auch das Gefühl, so viel produktiver zu nähen und nicht jeden Trend mitmachen zu müssen...
      Ich hoffe, Du hattest schöne Ostertage.
      Herzliche Grüße von der Ostsee (wir sind gerade im Urlaub),
      Stef

      Löschen