8. April 2018

Bees at the Beach .:. Burda style 04/2010 #114

Yellow Jacket / gelbe Windjacke - Joules
Shirt / Bluse - DIY / selbst genäht
Cashmere Jumper / Kaschmirpullover - Uniqlo
Jeans - H&M (very old / schon sehr alt)
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada
Jewelry / Halskette - J.Crew
Snow-Boots / Schneestiefel - Manas
Lips / Lippenstift - Burts Bees Lily Lake #530

EN First things first: I want to thank Beth from Sunny Gal Studio for her lovely and kind words about my blog. I feel very honored to be one of her favorite bloggers! Thank you very much, Beth!
Also a 'Hello' to everyone who came via Beth' blog to my little corner of the internet. I hope you enjoy my makes and our photos (my husband and I put some effort into photographing my makes and we also have a lot of fun doing it).
Well, we are back from our holidays we spent over the Easter weekend (and a bit more) at the Baltic Sea of Germany. We had some snow, but we also had some beautiful sunny days. In my Wednesday blogpost you might have seen this beauiful viscose fabric with blue and white stripes and bees printed all over. Today I share with you the finished make: a simple shirt. I wanted a classic (blue and shite stripes), yet fun shirt (with the bee print) and decided to use my trusty old pattern I have used a few times now.
Some long time readers may remember this navyblue shirt with hearts all over I made back in 2014 (you can browse all my makes from 2012 till now here).
fabric: 100% viscose from Stoff&Stil (unfortunately sold out, but mabe they restock?)
size: see size chart in the magazine or at the webstite (I chose mine after my bust and hip measurements)
fit: quiet loose fitted
modifications: I skipped the breast pocket and the loop at the back yoke and made a full-bust-adjustment.
instructions: without pictures, just short descriptions (usual for Burda style patterns in the magazine issues, since I made this pattern several times, I didn't read the instructions
difficulty: I think this pattern is for intermediates (setting in sleeves, sewing a collar etc.), because of the almost non existing instructions. You should have made a shirt before, so it's much easier to understand the Burda style instructions.
recommendation: I really like the fit of this pattern both with breezy fabrics like this viscose and also with stiffer fabrics like popelin (I'll show another version of this pattern in a poplin fabric soon). It's a great basic pattern for an easy everyday shirt.
I hope you have a great start to your week.
Sincerely,
Stef

DE Als allererstes möchte ich mich bei Beth von Sunny Gal Studio für die lieben Worte über meinen Blog bedanken. Ich fühle mich sehr geehrt, zu ihren liebsten Bloggern zu gehören! Herzlichen Dank, Beth!
Außerdem begrüße ich natürlich auch alle sehr herzlich, die durch Beth auf meinen Blog aufmerksam wurden. Herzlich Willkommen! Ich hoffe, Euch gefallen meine selbstgenähten Stücke und unsere Fotos (für die mein Mann und ich uns wirklich ins Zeug legen, weil es uns sehr viel Spaß macht).
Wir sind also von unserem Urlaub an der Ostsee zurück, wo wir ein paar Tage Schnee, aber auch einige schöne und sonnige Tage verbrachten. Im letzten Mittwochs-Blogbeitrag konntet Ihr ja schon meine Bluse mit Bienenprint sehen und heute zeige ich sie Euch im Ganzen noch einmal. Ich habe für die Bluse meinen verlässlichen alten Burda style Schnitt verwendet, den ich schon ein paar Mal genäht habe. Langzeitleser meines Blogs können sich vielleicht noch an diese dunkelblaue Bluse mit weißen Herzen von 2014 erinnern? Meine gesamten selbstgenähten Stücke könnt Ihr übrigens hier noch einmal durchstöbern.
Stoff: 100% Viscose von Stoff&Stil (leider im Moment ausverkauft, aber vielleicht kommt ja noch einmal eine Lieferung?)
Schnitt: Burda style 04/2010 #114
Größe: laut Tabelle im Heft oder auf der Webseite, ich habe mich nach meinem Oberweiten- und Hüftmaß gerichtet
Passform: da es keine Abnäher am Rücken gibt, sitzt die Bluse relativ locker
Änderungen: Ich habe die Brusttasche und das Detail an der Passe hinten weggelassen, dafür habe ich aber eine Anpassung für eine große Brust vorgenommen
Anleitung: recht knappe Anleitung ohne Bilder (wie immer in den Burda style Magazinen), da ich den Schnitt aber schon mehrmals genäht habe, musst ich gar nicht mehr in die Ableitung gucken
Schwierigkeitsgrad: Ich würde sagen, der Schnitt ist eher etwas für erfahrenere Näher/innen (man muss Ärmel einsetzen und einen Kragen annähen können), die kurze Anleitung hilft da auch nicht gerade. Am besten wäre es, wenn man schon Mal eine Bluse genäht hat, damit man weiß, was Burda mit dem jeweiligen Arbeitsschritt meint.
Empfehlung: Ich mag den Schnitt sehr und er gehört definitiv zu meinen meistgenähten Schnitten. Da es so ein Basis-Schnittmuster ist, kann man ihn für viele verschiedene Blusenstoffe verwenden, z.B., wie heute gezeigt, für einen locker fallenden Viskosestoff, aber auch für etwas steifere Popeline ist er geeignet (demnächst zeige ich Euch eine weitere Version der Bluse aus Stretch-Popeline). Es ist ein toller und zuverlässiger Schnitt, den man immer Mal wieder aus seiner Sammlung ziehen kann, um eine schlichte und gut sitzende Bluse zu nähen.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

Kommentare:

  1. Thanks so much for recommending this pattern once again. I love the fit of Burda patterns on my body and was in need of a good shirt pattern. You have saved me hours of hunting through all of my Burda magazines. And I absolutely love this bee fabric that you chose to make your beautiful shirt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, happy you like this fabric as much as I do. This pattern is really an oldy, but also a good one! I pull it out every now and then and it's still one of my favs.

      Löschen
  2. Wunderschöne Bluse aus eine Traumstöffchen - solche zusätzlich bedruckten oder bestickten Streifen scheinen in diesem Jahr ja der Renner zu werden. Stilsicher hast Du das erkannt und gleich umgesetzt - trés chic!
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Ina. Jupp, Stoffe mit dünnen weißen und blauen Streifen (mit oder ohne zusätzlichem Muster), sind auf jeden Fall dieses Jahr im Trend. Ich habe insgesamt drei solcher Blusen und noch 2 weitere gestreifte Stoffe...
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  3. Was für eine wundervolle Bluse! Den Stoff hätte ich im Laden beiseite gelegt - als lockere Bluse gefällt er mir jedoch ausnehmend gut. Modern, frisch und überhaupt nicht kindlich, was man ja sonst eher mit Tieren auf Stoffen in Verbindung bringt. Wie immer super schön genäht - und das bei flatterhafter Viskose - mein größter Respekt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Kuestensocke. Der Stoff ist mir gleich aufgefallen, weil ich Bienen sehr mag und ich für dieses Jahr weiß-blau gestreifte Stoffe als Trend sehe... Dieser Stoff ließ sich, trotz 100% Viskose, super einfach vernähen, ich war sehr überrascht, das nähen ging wriklich einfach und (für meine Verhältnisse), schnell.
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen