10. Juli 2016

Off duty, off shoulder .:. Hot patterns #1196

Off shoulder top - DIY (pattern: Hot patterns 1196 Metropolitan Urban Gypsy Blouses)
Striped Shorts - DIY (pattern: Burda style 6897-V)
Schulterfreie Bluse - selbst genäht (Schnitt: Hot patterns 1196 Metropolitan Urban Gypsy Blouses)
Gestreifte Shorts - selbst genäht (Schnitt: Burda style 6897-V)
Strawhat / Strohhut - Vero Moda*
Sunglasses / Sonnenbrille - Michael Kors*
Belt / Gürtel - H&M (ähnlich hier*)
Strawbag / Umhängetasche aus Stroh - Michael Kors* (kleinere Version hier*)
Sandals / Sandalen - Massimo Dutti (ähnlich hier*)

EN The last weeks have been a whirlwind of work and wedding preparations. I had to prioritise and because of that, I took some time off of the blog. Hopefully I can make a fresh start now and am able to post twice a week as usual... and of course tell you more about my wedding/weddingsdress.
I made this off-shoulder top back in May, just before our vacation in Spain. I was on the hunt for a similar pattern to the Tibi off-shoulder top* and was very happy, when I saw Erica Bunkers version of this pattern. 
I chose the download version and taped it all together two days before our flight. The pattern isn't very difficult (you get pictured instructions with the download), but I don't think, the sizing is very precise. I chose my size after the size chart on the Hot Pattern webside, but I'm drowning in this blouse. I can just wear it tucked in... I think I could have gone at least two sizes down.
My fabric is a little bit stiff... and I forgot to take my trusted strapless bra* on vacation with me, so that's why the top doesn't fit perfect, too. 
All in all I like the result and wore the top a few times.
How about you? Do you like the opff-shoulder trend or have you sewn something like that?
Sincerely,
Stef

DE Nachdem ein wahrer Wirbelsturm von Arbeit über mich hinweggefegt ist und "nebenbei" die Hochzeitsvorbereitungen anstanden, musste ich Prioritäten setzen und habe den Blog daher eine zeitlang ruhen lassen. Ich hoffe aber, ab jetzt wieder zwei Mal die Woche bloggen zu können und Euch dann auch mehr zu unserer Hochzeit bzw. meinem Hochzeitskleid schreiben zu können.
Im Mai, noch vor unserem Spanienurlaub, habe ich mir diese schulterfreie Bluse genäht.
Den Schnitt hatte ich bei Erica Bunker entdeckt und er war genau das, wonach ich suchte: vorne eine glatte Fläche, ohne Gummiband, dafür aber mit Brustabnähern und an den Ärmeln Bindebänder, die lose im Wind flattern (ähnlich wie dieses Modell von Tibi*).
Ich habe mir den Schnitt bei Hot Patterns direkt heruntergeladen, ausgedruckt und zusammengeklebt. Das war etwas gewöhnungsbedürftig, da es hier keinen Rand gibt, wie z.B. bei den Burda Schnitten, an denen man die ausgedruckten Blätter zusammenkleben kann. Vielmehr klebt man die DIN A4 Seiten Stoß an Stoß mit Klebeband aneinander.
An sich ist der Schnitt nicht sehr schwer zu nähen, außerdem war bei dem Downloadschnitt auch eine Bilderanleitung enthalten. Schwierigkeiten habe ich eher mit der Größe. Ich bin nach der Tabelle auf der Homepage gegangen, finde aber, dass ich locker mindestens 2 Kleidergrößen kleiner hätte zuschneiden können. Ich versinke ziemlich in dem Top und ich kann es auch nur reingesteckt tragen, da es mir sonst wie ein Sack herunterhängt. Ich kann den Schnitt an sich schon empfehlen und bin einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis, allerdings sollte der Stoff noch weicher fallen als meine Stretch-Popeline. Trotzdem habe ich das Top schon ein paar Mal getragen.
Die Bilder entstanden im Urlaub und da hatte ich leider meinen tollen halterlosen BH* nicht mit dabei, daher sitzt die Bluse auch nicht so schön, wie mit dem passenden BH.
Wie gefällt Euch der schulterfreie Trend? Würdet Ihr solch eine Bluse tragen oder sogar nähen? Oder ist das nichts für Euch?
Liebe Grüße
Stef


fotogarfiert von JFN

*Affiliates

Kommentare:

  1. Liebe Stef, tragen ja. Nähen jetzt nicht. Aber ich habe mir eine Off Shoulderbluse aus einem Herrenhemd "gebastelt" Eine zweite Hemdbluse habe ich auch schon zerschnippelt, ich denke zwei reichen mir in der Art.
    Deine Bilder sind toll. Wunderschöner Hintergrund dafür. Deine Bluse gefällt mir echt gut. Weshalb machst Du sie nicht ein wenig enger? Wobei ich finde im Sommer ist weit und luftig doch ganz gut :)
    Schönen Abend, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tina.
      Ich glaube, das veränderte Herrenhemnd habe ich neulich bei Dir gesehen, oder?
      Zugegeben, so viele von den Off-Shoulder Blusen braucht man wirklich nicht, zumal ich die auch nur in der Freizeit tragen kann, auf der Arbeit ginge das einfach nicht! :)
      Da ich alle nähte als französische Nähe (also doppelt) genäht habe, wäre auftrennen eine echte Arbeit und da ich gerade sowieso sehr wenig Zeit zum Nähen finde, arbeite ich lieber an neuen Projekten und meinem Hochzeitskleid. Vielleicht ändere ich die Bluse dann nach der Hochzeit! :)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  2. Vermutlich würde ich ständig daran zuppeln, dabei finde ich solche Blusen so appart! Auch das helle gelb gefällt mir ausnehmend gut, habe mir grade Wolle in einem solchen Farbton gekauft, hier im Norden ist es leider sehr häufig kühl.
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. SEhr schöne Schuhe hast du da an!

    AntwortenLöschen
  4. Love your top and your bag. So glad I have that pattern.

    AntwortenLöschen
  5. Love this look and how it comes together. Great pics.

    Deedee

    http://madeupgirl-madeupgirl.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Auch mir gefällt der Farbton der Bluse ausgezeichnet obwohl ich sonst gelb eher sehr skeptisch sehe. Die Flatterbänder am Ärmel sind eine schöne unkomplizierte Lösung und die Fotos sind wie immer ganz zauberhaft. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Kombi und tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  8. Voll mein Geschmack, so wohl die Stoffe als auch die Schnitte. Ich mag es gern mal weit und daher finde ich die Bluse zur schmalen Shorts sehr stimmig. Die Bänder sich mein i-Tüpfelchen.
    Ich komme an Download Schnitte nicht ran. Dieses Zusammenkleben mag ich mir nicht vorstellen. Eventuell wenn es DER Schnitt ist, aber bislang bin ich noch immer so klar gekommen. Dann schreibst den auch noch von dieser Puzzelei, also genau wie ich es mir vorstelle :)
    Ich freue mich schon auf deine Hochzeitspost und vor allem auf dein Kleid bin ich gespannt.
    Kompliment an den Mann hinter der Kamera. Deine Bilder sind wie immer spitzenmäßig.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Schulterfrei ist großartig. Vor über 20 Jahren gab es das auch schon. Und selbstverständlich ohne Büstenhalter. Kein Gehänge bei cup b und mit Mitte 50. Ich geh weiterhin ohne und bin glücklich. Höchstens mal Doppelseitiges Teppichklebeband bei Abendkleidern.LG Anja

    AntwortenLöschen