9. September 2015

Traumhaft .:. Schwarz, Weiß, Bunt

Chiffon dress with jersey lining - DIY (pattern: Burda style 06/2011 #113B)
Chiffonkleid mit Jerseyfutter - selbst genäht (Schnitt: Burda style 06/2011 #113B)
Sandals / Sandalen - Massimo Dutti (SS 2015)

Im Laufe der Blogjahre haben mein Fotograf/Freund und ich einen gewissen ästhetischen Anspruch entwickelt. Uns geht es nicht einfach darum, selbstgenähte Kleidungsstücke zu fotografieren, sondern vielmehr wollen wir sowohl technisch gelungene Fotos, wie auch ansprechende und gut gestaltete Motive präsentieren.
Dieser Fotoshoot hier ist dafür ein gutes Beispiel. Bevor wir nach Ibiza in den Urlaub geflogen sind, haben wir uns natürlich auch Reiseführer angesehen. Mir viel besonders der Leuchtturm Punta d'es Moscarter im Norden Ibizas auf und schon da wusste ich, dass ich dort etwas Selbstgenähtes fotografieren möchte.
Als wir dann ebenfalls noch vor unserem Ibiza-Urlaub im Spreewald unterwegs waren, begenete mir im Stoffhaus Cottbus (siehe meine Stoffquellen) dieser tolle Chiffon und meine Fantasie war perfekt. Ich wusste, es würde recht knapp werden, noch vor dem Abflug ein Kleid zu nähen, da wir zwischen unserem Spreewald und Ibiza-Urlaub nur 2 Tage zu Hause sein würden. Mich hat der Stoff aber so fasziniert und ich fand ihn so passend für Ibiza, dass ich daraus unbedingt noch ein Kleid nähen wollte, also musste ein einfacher Schnitt her.
Ich habe mich schließlich für diesen recht einfachen Schnitt eines Halterneck-Kleides entschieden und den Schnitt bis zu einem Maxikleid verlängert. Da der Chiffon so durchsichtig ist, entschied ich mich für ein Futter aus Jersey (selbst mit Wirkfutter war das Kleid noch zu durchsichtig). Ich habe die beiden Stoffe an der Armrundung zusammengenäht, beide Stoffe am Ausschnitt zusammengefasst und der Anleitung nach weiterverarbeitet. Für das Band am Hals hätte ich gerne ein türkisfarbenes Satinband verwendet, allerdings hatte ich dieses fliederfarbene noch in meinem Bestand.
Nachdem ich das Kleid innerhalb eines Tages genäht hatte, sponn ich meine Fantasie des Fotoshootings im Kopf weiter und zeichnete meinem Fotografen sogar auf, wie ich das Motiv gerne hätte und wie ich mir die Bildausschnitte in etwa wünsche. Zum Glück ticken wir da sehr ähnlich und mein Freund wusste, was ich mit meinen Skizzen meinte.
Ich finde dieses Kleid, trotz des einfachen Schnittes, einfach toll und mit dem Leuchtturm kommt es meiner Meinung nach noch besser zur Geltung.
Ihr seht, wir machen viel, damit ein Motiv bzw. Shooting perfekt wird. Mal steigen wir in einen Bach (wie hier im Spreewald), Mal erklimmen wir Klippen (wie beim heutigen Shooting). Manchmal gibt es dabei auch die ein oder andere Schramme (mein Fotograf hatte eine blutige Schramme durch die stacheligen Stäucher und ich durch die spitzen Steine). Das alles machen wir, weil es uns einfach so viel Spaß macht, das perfekte Motiv zu jagen (wenn es das perfekte Motiv überhaupt gibt). Zugegebenermaßen gelingt das nicht immer, gerade während vollgepackter Arbeitswochen ist es nicht einfach, immer die schönsten Motive zu suchen, aber selbst dann versuchen wir es.
Oftmals höre ich, dass unsere Bilder so professionell aussehen, dazu muss ich sagen, dass wir keine Profis sind und in ganz anderen Branchen arbeiten. Mein Freund betreibt hobbymäßig Naturfotografie und ich nähe hobbymäßig meine Kleidung. Die Leidenschaft für unser beider Hobbies bringt uns einfach dazu, immer bessere Ergebnisse zu wollen, sowohl in der Fotografie, wie auch in der Hobbyschneiderei.
Nun hoffe ich, dass Euch die Bilder und mein Kleid genauso gut gefallen wie mir.
Da ich immer wieder nach meinen Stoffquellen gefragt werde, habe ich meine liebsten Stoffläden und Onlineshops auf einer separaten Liste aufgeführt. Ihr findet den Link oben neben meiner Nähgalerie (direkt unter meinem Blogtitel).
Mit meinem neuen Lieblingskleid nehme ich gerne am Me-Made-Mittwoch teil und freue mich schon auf die anderen Teilnehmer/innen.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

Kommentare:

  1. Liebe Stef, oh ja deine Fotos sind schon immer sehr hochwertig, schön scharf, tolle Kompositionen, verschiedene Bildformate und man kann deine wunderschönen genähten Sachen sehr gut erkennen auch Details. Da seit ihr beide ein perfekt eingespieltes Team. Weiter so. Ich schaue mir deine Fotos mit Begeisterung an. Womit fotografiert dein Freund? 85mm Festbrennweite?
    Dein Kleid ist wunderschön, so luftig leicht. Bin schon gespannt wie dein Nähherbst aussieht. Du hast immer so tolle Ideen, alles sehr modisch und verarbeitest oft sehr außergewöhnliche Stoffe.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea. Da muss ich aber jetzt Mal sagen, dass Du auch immer sehr schöne Fotos machst, auch Mal ohne Menschen, nur Wolle etc. trotzdem immer sehr schön komponiert! :)
      Wir benutzen eine Nikon D3 mit einem Micro-Nikkor 105mm 2.8 Was das jetzt heißt? Ich hab keine Ahnung. Ich weiß nur, mein Fotograf muss immer recht weit von mir weg, sonst bekommt er mich nicht ganz aufs Bild. Eigentlich hatte sich mein Freund die Kamera ja für seine Naturfotografie gekauft, daher ist diese Zusammenstellung nicht ganz optimal für solche Blogbilder. Wir werden auch demnächst umrüsten auf ein etwas kleineres/handlicheres Modell, denn spontan kann man mit dem großen Gerät einfach nie sein.
      Puh, ja, mein Nähherbst. Ich bin selber gespannt. Ich habe Tonnen von tollen Stoffen, aber nach dem Urlaub auch wieder weniger Zeit. Ich hoffe, ein paar schöne Bürohosen genäht zu bekommen, die brauche ich nämlich dringend! :)
      Liebe Grüße und vielen Dank für Deine lieben Worte freuen mich wirklich sehr!
      Stef

      Löschen
  2. Die Bilder sehen, auch wenn ihr keine Profis seid unheimlich professionell aus und man sieht jedes bisschen Arbeit was ihr beide da rein gesteckt habt! Die sind wirklich enorm gut! Der Leuchtturm macht sich echt toll zum Kleid und der Stoff ist echt klasse, genauso wie das Kleid! Finde ich klasse, dass ihr euch so viel Mühe gebt, da macht das Angucken aber auch richtig Spaß!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Katharina.
      Das freut mich sehr, denn genau das möchte ich: den Spaß, den ich beim Nähen und Fotografieren, habe auf den Bildern weiterzugeben. Im besten Fall inspiriere ich andere, das ist natürlich das Schönste! :)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  3. das ist aber ein ganz tolles "autfitt" da hast du echt ganze arbeit geleistet***lg Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist superschön und die Bilder sehr gelungen.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich bin ein wenig neidisch auf die tollen Fotos. Aber wir können eben alle unterschiedliche Dinge und wahrscheinlich wäre ich auch gar nicht für solche Shootings gemacht. Mit meinem Mann ginge das auf keinen Fall, wir bekommen immer Ärger beim Fotografieren. Aber toll, dass ihr euch so gut ergänzt.

    Das Kleid finde ich auch toll und ein sehr gelungenes Projekt, aber mein Blick hängt mehr an den Fotos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,
      vielen Dank, es freut mich, dass Dir unsere Bilder so gut gefallen. Da hast Du schon Recht: jeder kann eben etwas anderes. Mein Freund und ich interessieren uns sehr für Kunst, gehen zusammen in Kunstausstellungen und Galerien und es macht uns Spaß, soclhe Fotostrecken zu machen.
      Ich bin mir sicher, Dein Mann und Du, Ihr ergänzt Euch wieder in anderen Bereichen sehr gut! Stell Dir Mal vor, wir wären alle gleich, das wäre doch langweilig! ;)
      Ich freue mich, dass Dir die Bilder so gut gefallen, da hat sich meine Arbeit gelohnt! :)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  6. Also ich finde es toll, wenn man sein Hobby optimiert. Deine hervorragenden Nähkünste + die ausgezeichneten Fotografieen = wunderschöne Bilder von toller Kleidung. Ich freue mich jedesmal, wenn du einen neuen Blogeintrag herausbringst.

    Dein Kleid finde ich wunderschön. Es hat die nötige Klasse und die entsprechende Lässigkei,t um zum Urlaubsliebling zu werden.

    LG Martina,
    die sich auf deine geplante Herbstkollektion freut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Martina.
      Es freut mich, dass Dir meine Bilder so gut gefallen. Das Kleid ist wirklich ein Urlaubsliebling geworden, ich hoffe es auch nächstes Jahr noch öfter tragen zu können.
      Heute habe ich meine Nähpläne ja auch dem Blog geteilt und Du kannst schon erahnen, in welche Richtung es geht.
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  7. Ein Kleid für einen Leuchtturm zu nähen - wie verrückt ist das denn! Das Kleid ist traumschön und die Fotos sind toll - durch sie bin ich überhaupt schon vor längerer Zeit auf Deinen Block aufmerksam geworden. Beneidenswert, wie ihr Eure Hobbys miteinander verbindet. Ich lege auch Wert auf gute Fotos, die übrigens meine 13jährige Tochter macht. Aber da ist noch Luft nach oben...
    Wie hast Du eigentlich den Saum bei dem Chiffon gemacht? Sieht wie Rollsaum aus? Mit der Maschine?
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      vielen Dank für Deine lieben Worte! :)
      Ich finde es einfach grandios, dass Deine Tochter die Bilder macht. Einerseits verbringt Ihr Zeit miteinander, andererseits entdeckt sie vielleicht ein Hobby, dass ihr Spaß macht. Sicherlich gibt es immer Luft nach oben, auch bei uns, was zählt ist aber mehr der Spaß finde ich. Also habt Spaß beim Fotografieren! Die Entwicklung bei Bildausschnitt etc. kommt dann von allein!
      Den Saum des Kleides habe ich, wie von Dir richtig vermutet, mit meiner Pfaff Coverlock 4.0 als Rollsaum genäht. Ich stelle die Stiche immer etwas weiter als von der Maschine vorgeschlagen, sonst wird der Rollsaum manchmal etwas starr und ich wollte das Kleid ja luftig.
      Eine Alternative wäre es gewesen, den Saum einzuschlagen und festzunähen, aber ich hatte die Befürchtung, dass das Kleid dann noch kürzer wird (ich brauche bei meiner Größe ja immer eine gewisse Länge), außerdem hätte ich dann den schönen türkisfarbenen Rand am Saum fast ganz einschlagenmüssen und dafür war mir der tolle Farbverlauf zu schade.
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  8. Dein Kleid sieht fantastisch aus, schlicht, aber so schön durch die Farben, den Stoff und das leichte Material, das man auf den Bildern im Lüftchen wehen sieht.
    Mir gefällt vor allem das Bild "Kleid vor tiefblauem Meer" besonders gut, aber auch eure anderen Bildkompositionen sind, wie eigentlich immer, ein Augenschmaus. Schön, dass du und dein Freund in dieser Hinsicht so ein eingespieltes Team seid und beide Spaß daran habt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Susanne. Ich habe das Kompliment gleich an den Fotografen weitergegeben.
      Ich glaube, bei so auffälligen Stoffen sind schlichte Schnitte einfach am Besten. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich vielleicht einen taillenbetonteren Schnitt gewählt, aber ich wollte den Stoff auch nicht groß zerschneiden, denn so erkennt man das Muschel(?)Muster auf dem Stoff noch gut.
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  9. Die Bilder sind wirklich wunderschön und das Kleid ist perfekt in Szene gesetzt! Sieht super aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  10. Wow, supertolles Kleid, im Wind wunderschön!

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    AntwortenLöschen
  11. Dein Kleid ist perfekt, und die Bilder...! Wunderschön! Die Arbeit, die Ihr Euch mit den Bildern macht, lohnt sich auf jeden Fall und erfreut uns alle! Dagegen sind meine Bilder gerade heute sehr schlecht, und ich war nahe dran, gar nicht zu posten. Vielleicht kann ich das irgendwann auch etwas besser, aber erst mal arbeite ich am Nähen und freue mich über Deine wunderbaren Fotos!
    Liebe Grüße,
    SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo SaSa,
      vielen Dank!
      Ach, jeder hat so seine eigenen Baustellen, das mit dem Fotografieren klappt doch sonst bei Dir gut. Bei uns kappt das auch nicht immer, wir haben auch schon Mal ein Shooting komplett wiederholt, weil ich die Bilder nicht überzeugend fand. Ich finde es aber auch wichtiger, dem Nähen nachzugehen, denn das ist ja unsere eigentliche Leidenschaft, oder? Daher zählt eigentlich das Nähprohekt und nicht so sehr die Bilder...
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  12. Wow, da habt Ihr beide aber super viel Glück miteinander! Und das Ergebnis spricht für sich, das ist ein wunderschönes Kleid in einer tollen Kulisse riesig in Szene gesetzt! Euch beiden dafür vielen Dank, es macht immer wieder Spaß hier vorbei zu schauen!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe SuSe. Genau das soll es machen: Spaß. Wir haben Spaß beim Fotografieren und Du beim Gucken! :)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  13. Wow das sind echt traumhafte Bilder! Da hast du nicht zu viel versprochen. Dein Kleid ist ein richtig schönes Sommerkleid aus einem raffinierten Stoff, ich bin begeistert!
    Liebste Grüße,
    Vici

    AntwortenLöschen
  14. Oha, na das ist wirklich mal ein ungewöhnliches Stoffmuster. Und das hast Du an einem Tag genäht?? Klasse!! Ist ja wie geschaffen für einen Urlaub am Meer. Du siehst toll aus darin.

    Was das Fotografieren betrifft, ich kenn das auch. Wenn ich mit "meinem Fotografen" losziehe suchen wir auch immer etwas Besonderes. Wobei es leider eben oft an Zeit mangelt und dann muss doch wieder alles huschi huschi gehen. Oder wir ziehen zu spät los und die Sonne ist dann schon fast untergegangen, weil ich mein Outfit noch nicht parat habe. Eigentlich "plane" ich ein Shooting vorher, aber wenn der Tag dann ran ist, hab ich oft keine Lust das geplante Outfit anzuziehen, weil meine Stimmung gerade an diesem Tag nicht dazu passt. Und so artet es dann oft in Stress aus..ich stehe dann hilflos da und denke: Was soll ich nur anziehen??? Während mein Fotograf schon ungeduldig mit den Hufen scharrt ;-) Und wenn ich dann das geplante Outfit eben nicht anziehen will, müssen wir auch meist noch die geplante Location neu auswählen... Aber zum Glück haben wir trotzdem immer viel Spass dabei :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleid habe ich wirklich an einem Tag genäht. Das ist für mich aber sehr untypisch, da ich sonst immer viel länger brauche, aber ich hatte mir ja in den Kopf gesetzt, es noch unbedingt nach Ibiza mitnehmen zu wollen! :)
      Deine Foto-Erfahrungen kenne ich auch. Inzwischen plane ich auch etwas genauer vor. Ich überlege mir das Outfit, dass ich fotografieren möchte und mein Fotograf und ich, wir überlegen dann zusammen, an welchem Tag wir Zeit dafür haben. Wenn es ein Büro-Outfit ist, dann fotografieren wir das sehr oft nach der Arbeit. Ansonsten fotografeiren wir auch Mal am Wochenende, da kann es dann auch sein, dass mein Fotograf schon mit den Hufen scharrt! :)
      Ich finde auch, der Spaß an der Sache ist das wichtigste, sonst wird das Bloggen irgendwann auch nur zu einem Punkt auf der To-do-Liste, dabei soll das Hobby doch Spaß machen!
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  15. Ein tolles Kleid und wie immer ganz wunderbare Fotos! :)
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Stef,
    ich muss ehrlich sagen, deine selbstgenähte Kleidung ist wirklich wunderschön. Deine Kombinationen gefallen mir sehr gut und ich liebe deinen "Au Revoir"-Hut!!! So einfach und echt cool! :)
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Nina

    AntwortenLöschen