16. September 2015

Retro .:. Sixties Maxikleid

Retro Maxidress - DIY (pattern: Burda style 7111-V)
Maxikleid - selbstgenäht (Schnitt: Burda style 7111-V, Stoff: Karstadt, Rhein-Neckar-Zentrum Viernheim, siehe Meine Stoffquellen)
Bag / Tasche - Zara
Gladiator-Sandals / Sandalen - Mango
Shades / Sonnenbrille - Prada 

Der Urlaub ist zwar schon seit einer Weile vorbei, trotzdem schwelge ich noch gern in Ibiza-Erinnerungen (vor allem bei diesem grauen Schmuddelwetter die letzten paar Tage). Dieses Maxikleid habe ich mir im letzten Jahr genäht und auch schon hier gezeigt, aber ich mag das Kleid so gerne, also zeige ich es einfach noch Mal. Den Schnitt habe ich unverändert nach Anleitung genäht und die Schmucksteine noch hinzugefügt. Das Aufnähen der Steine per Hand hat einige Zeit benötigt, aber ich finde, die Mühe hat sich gelohnt, denn sie runden das Kleid erst richtig ab.
Übrigens findet Ihr einen Beitrag über meinen Blog in der heute erscheinenden Burda easy. Vielen Dank an das Burda-Team für diese tolle Blogvorstellung.
Weitere schöne Nähprojekte findet Ihr aber auch beim heutigen Me-Made-Mittwoch.
Ich wünsche Euch veinen schönen Mittwoch.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN

Kommentare:

  1. wow - was für ein toller Stoff! passt perfekt zu diesem schlichten Schnitt! total schön!

    liebe grüße, irene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stef,

    was für ein tolles Kleid und die Schmucksteine sind wunderschön, machen es perfekt. Die Mühe hat sich wirklich gelohnt. Ich freue mich für dich, dass Burda Style deinen Blog vorstellt, du hast es verdient, bei den schöne Sachen, die du nach ihren Schnitten nähst, war es Zeit.
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stef,

    das Kleid ist wunderhübsch und ich gratuliere Dir sehr herzlich zum tollen Artikel in der BURDA Easy!
    Manchmal müssen es einfach Schmucksteine sein - da kommt die Prinzessin in der Frau zum Vorschein. Das kenne ich gut!

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Kleid, der Stoff ist wundervoll und die Schmucksteine am Ausschnitt waren jede Mühe wert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. A wonderful dress, I love it. I love the print, I love the design, and I love the fabric. A great look.

    AntwortenLöschen
  6. So ein Muster von den Schultern bis zum Boden!! Ich bin schwer begeistert obwohl ich mir so etwas niemals trauen würde. Dir steht das Kleid super und es beweist wieder einmal, dass für einen so auffälligen Stoff ein schlichten Schnitt perfekt ist. Auch die aufgenähten Schmucksteine finde ich gut und werde mir das merken. Und nach der Burda easy schau ich nachher gleich mal auf dem Heimweg. Bin gespannt auf den Artikel. Liebe Grüße, Ina vom Fitzladen

    AntwortenLöschen
  7. Du zauberst aus den schlichten Schnitten Meisterwerke - wieder toll geglückt!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Nochmal eine kurze Bemerkung zum Burda-Artikel: Ich finde es sehr cool, da von Dir zu lesen. Sehr sympatisch beschrieben und nun klickt es bestimmt wie verrückt bei Dir. Diese Aufmerksamkeit ist doch auch ein Ansporn, so weiter zu machen. Ich freu mich jedenfalls auf jeden neuen Post!
    Schönen Abend noch und liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  9. S u p e r !
    Toll umgesetzt und das I-Tüpfelchen sind die aufgenähten Steine. Ich habe dich schon in der neuen burda entdeckt. Klasse!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stef, das Kleid sieht einfach hervorragend aus. Ich finde Deine Werke klasse und es ist für mich immer sehr bewundernswert, wie detailverliebt Du arbeitest. Auch hier wieder mit den schönen Steinchen, die dem ganzen Kleid den letzten Schliff verleihen! Da fehlt mir oft die Geduld. Supercool, dass Dein Blog in der Burda easy vorgestellt wird. Morgen werde ich schnell zum Kiosk flitzen, bin sehr gespannt! Wünsche Dir einen schönen Abend und liebe Grüße, Selmin

    AntwortenLöschen