27. September 2015

Nerdish by Nature .:. Khaki & Beige // Working Girl Sew Along

Slip-over - DIY (my own pattern, similar to my fake-leather top)
Pants - DIY (my own pattern, last seen here)
Pullunder - selbst genäht (nach meinem eigenen Schnitt, ähnlich meinem Kunstleder-Shirt), 
ähnlich hier und hier
Hose - selbst genäht (ebenfalls nach eigenem Schnitt, zuletzt hier gezeigt)
Print blouse / Bluse mit Eulendruck - Zara (HW 2014)
Bag / Tasche - ChiChiFan Hamburg (HW 2011)
Booties - Topshop (HW 2014)
Nails / Nagellack - Dior Vernis #605 Amazonia (HW 2012)

EN In my opinion, slip-overs are a little bit nerdish and sometimes, I like that vibe for my business-wardrobe. Slip-overs were very popular in the 70s in Germany like probably all around the world at that time, so I think my outfit is a little bit 70s inspired, don't you think? I bought this fabric this summer in Berlin at the idee creativmarkt at KaDeWe (see here my favourite fabric-stores) and planed to make a Sweatshirt with longsleeves. During the sewing process and fitting I realized, that it looks very nice without sleeves, so I finished it sleeveless with satin-bias-tape.
Below you see some Details of my new Kelly-green pants I finished today... soon here with a complete outfit.
Today I also chose randomly the winners of my Burda-Giveaway:
Congratulations to:
Daniela L.-K. from Germany and
Trine from Danmark (she also has a blog: Groovy Baby and Mama
I hope you have fun with these Burda issues. 
To all other lovely participants: Thank you so much for taking part in the giveway from all over Europe, I wish everyone could win! 
Have a great start to your week.
Sincerely,
Stef

DE Der Pullunder ist mein erstes selbstgenähtes Herbst-Kleidungsstück in diesem Jahr. Ich finde, Pullunder haben immer etwas streberhaftes (Engl. Nerd) an sich und erinnern mich an die 70er (mein heutiges Outfit finde ich irgendwie auch ziemlich 70er inspiriert). Ich wollte mir aus diesem Stoff (aus dem Idee creativmark im KaDeWe, findet Ihr unter meinen Stoffquellen) ursprünglich einen langärmeligen Pullover nähen, bei der Anprobe gefiel mir die ärmellose Form aber so gut, dass ich es dabei belassen habe. Die Schultern sind mit Satin-Schrägband, Halsausschnitt und Bund mit einem doppelt-gelegtem Stoffstück vernäht, wie bei einem Sweatshirt.
Die Hose hatte ich mir bereits letztes Jahr genäht.
Heute veranstaltet Alexandra (vom Blog Mama macht Sachen) das "Fit it!" zum Working Girl Sew-Along und diese Hose passt zu dem Thema ganz gut, denn ich wollte mir während dieses Sew-Alongs ebenfalls ein oder zwei solcher weiter geschnittenen Hosen nähen. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob das Bein wirklich so weit wird, an diesem Schnitt werkel ich gerade. Eine Hose für den Sew-Along ist zumindest schon Mal fertig, allerdings eine aus Baumwollsatin mit schmalem Bein, die ich demnächst hier vorstellen werde (unten seht Ihr schon Mal ein paar Details). Als nächstes werde ich mich an den dunkelblauen Stoff mit weißen Gittern setzen (ich hatte meine Nähpläne und Stoffe hier vorgestellt).
Heute habe ich außerdem die Gewinner meines Burda-Gewinnspiels ausgelost. Je ein Burda-Paket geht an:
Daniela L.-K. aus Deutschland und
Trine aus Dänemark vom Blog Groovy Baby and Mama
Herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche Euch viel Freude mit den Ausgaben.
Außerdem möchte ich mich bei den vielen Teilnehmerinnen bedanken. Am liebsten hätte ich Euch alle gewinnen lassen!
Kommt gut in die neue Woche.
Liebe Grüße,
Stef
fotogarfiert von JFN


Affiliates

Kommentare:

  1. So einen ähnlichen Stoff habe ich auch grade vernäht, bei mir ist es ein kurzer Blazer geworden. Trägt sich deiner auch so angenehm? Ich war vollkommen überrascht von dem Tragekomfort und überlege mir jetzt noch einen zweiten in schwarz zu nähen.
    Dein Outfit ist wieder mal total stimmig und passt sehr gut zu dir,
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen
  2. Streberhaft? Ich würde sagen, es ist eine Frage des Stylings, wie ein Pullunder wirkt. Ich mag ja die kleinen Leibwärmer und deiner gefällt mir sehr gut, auch das hübsche Strukturmuster und deine Kombination finde ich sehr gelungen. Pullunder sieht man nicht mehr so oft, unberechtigterweise, wie ich finde.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stef,
    ein cooler Pullunder, wie ich finde und in keiner Weise streberhaft. Die Kombination mit der Bluse und der Hose finde ich toll. Interessant ist auch das Material des Pullunders, das habe ich auch noch nicht vernäht. Ist es sehr steif?
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hey.
    Das ist ja mal ein sehr gelungenes Outfit. Super toll und schöne Fotos :-)

    Herzlichst
    musicnsun

    AntwortenLöschen
  5. Ich gebe zu, mir gefällt die Bluse am besten. ;-) Aber das Material des Pullunders ist auch sehr spannend. Richtig neugierig bin ich auf die smaragdfarbene Hose.

    AntwortenLöschen