18. November 2018

Corduroy trousers .:. McCall's pattern #M7726

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Leo Coat / Leo-Mantel - Next
Black Cashmere Jumper / Scwarzer Kaschmirpullover - Uniqlo
Corduroy Trousers - handmade / Cordhose - selbst genäht
Watch / Uhr - Cluse
Leo-Pumps - Next (sold out / ausverkauft)
Bag / Tasche - J.W. Anderson
Checked Belt / karierter Gürtel - Mango
Sunglasses / Sonnebrille - Prada
Bracelets / Armreife - Stella&Dot

EN This season I'm kind of obsessed with Corduroy. I love the feel of the fabric! These trousers are my first finished sewing project made of Corduroy this year, the second was a Corduroy skirt, currently I'm working on a Corduroy shirt and another pair of trousers. So a lot of Corduroy content is coming your way in the next few weeks. I hope you don't mind! ;)
Now about my Corduroy trousers:
fabric: caramel brown fine Corduroy (98% cotton, 2% elastane)
size: I read the size chart on the envelope and then checked the pattern. I realised, that the size I should go for would be too big, so I went one size down and it's the perfect fit (it was the same with my McCall's sleeveless trenchcoat)
fit: quiet lose fitted around the hips and leg, narrow at the waist
modifications: None, except lengthening the legs about 1 inch/ 2,5cm
level: mid-level (installing the zipper could be difficult for beginners, the rest is easy)
instructions: The instructions were easy to follow and the illustrations help, too. I like the McCall's pattern instructions, they are great for beginners and mid-level seamstresses.
recommendation: It was a pleasure sewing these trousers. I had so much fun, because of the included seam allowance (in Gemany all patterns are without seam allowance) and the easy to follow instructions. The pattern is easy to sew, even after a stressful workday plus I LOVE the fit. Usually I always have to change something on a trouser pattern, but I made no alterantion and the fit is great. I could have taken the legs in around the thighs, but I wanted to try the fit without any alterations. I'm pretty sure, there will be more versions of these trousers in the future.
Sidenote: I was on the hunt for wool fabric with leo print for years now, but couldn't find a nice fabric with a muted leo print. So when I saw this ready-to-wear coat I couldn't resist, I just love the coat (a great collar, welt pockets for cold hands and patch pockets). Sometimes I just can't sew everything I really want.
I hope you're haveing a great Sunday! 
Have a good start to your week tomorrow.
Sincerely,
Stef

DE Dieses Jahr bin ich schwer in Cordstoffe verliebt. Ich mag einfach, wie der Stoff sich anfühlt und wie warm er ist. Diese Cordhose ist das erste Projekt, das ich in diesem Jahr aus Cord genäht habe. Inzwischen ist aber auch schon ein Cordrock fertig geworden, ein Cordhemd und eine weitere Cordhose sind zugeschnitten und bereit vernäht zu werden. In den nächsten Wochen werdet Ihr daher sehr viel Cord zu Gesicht bekommen, hoffentlich macht Euch das nichts aus! ;)
Nun zu meiner heutigen Cordhose:
Stoff: karamellbrauner Babycord (98% Baumwolle, 2% Elasthan)
Schnittmuster: McCall's pattern #M7726, Variante B
Größe: Ich hatte mich erst an der Tabelle auf dem Umschlag des Schnittmusters orientiert. Als ich mir das Schnittmuster dann ansah, empfand ich das als zu groß, also habe ich eine Kleidergröße kleiner, als auf dem Umschlag empfohlen, gewählt. Wie bei meinem ärmellosen Trenchcoat lag ich damit genau richtig.
Passform: relativ locker um die Hüfte und Beine, körpernah an der Taille
Änderungen: Bis auf die Beinlänge habe ich nichts verändert (ich habe 2,5cm zugegeben).
Schwierigkeitsgrad: Besonders schwierig fand ich das Schnittmuster nicht, aber es ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Man sollte schon ein wenig Näherfahrung haben, denn die Verarbeitung des Reißverschlusses könnte für Anfänger etwas schweirig sein (es gibt dazu aber auch ganz viele Bilderanleitungen und Videos auf Youtube).
Anleitung: Ich finde die McCall's Anleitungen immer recht hilfreich, da sie sowohl Bilder, wie auch Erklärungen für jeden Schritt beinhalten. Bei diesem Schnitt fand ich die Anleitung sehr gut nachvollziehbar.
Empfehlung: Es hat mir großen Spaß gemacht diesen Schnitt zu nähen. Einerseits ist die Nahtzugabe bei McCall's schon enthalten, was das Zuschneiden erheblich erleichtert, andererseits war die Anleitung so gut, dass ich selbst nach einem stressigen Arbeitstag noch daran arbeiten konnte (bei manchen Schnittmustern bekommt man ja einen Knoten im Hirn). Mit der Passform bin ich auch sehr zufrieden und ich bin mir sehr sicher, diesen Schnitt in Zukunft noch einmal zu nähen (eventuell auch die Shorts-Version).
Und noch eine Randbemerkung: Ich bin schon seit Jahren vergeblich auf der Suche nach einem Wollstoff mit schönem Leomuster, das nicht allzu aufdringlich ist. Als ich dann diesen Mantel sah, habe ich nicht lange gezögert und ihn gekauft. Mir fehlt natürlich einerseits der Stoff, aber andererseits benötige ich auch sehr lange, bis ich einen Mantel genäht habe und dafür fehlt mir momentan die Zeit (da ist so eine Hose schon viel weniger zeitintensiv). Und so wie der Mantelschnitt ist, gefällt er mir auch unglaublich gut (der Kragen, vertikale Paspeltaschen gegen kalte Hände und zusätzlich große aufgesetzte Taschen). Manchmal kann ich einfach nicht alles selbst nähen, auch wenn ich es gerne würde.
Ich hoffe, Ihr habt einen schönen Sonntag und kommt morgen gut in die neue Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN

7. November 2018

Autumn dress .:. Simplicity #8084

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Dress - handmade / Kleid - selbst genäht
Tights / Strumpfhose - Kundert
Belt / Gürtel - Abro
Gab / Tasche - Furla
Pumps - Zign
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada

EN This is another handmade version of the Simplicity pattern #8084 I showed you previously here (in a maxi length). I like the pattern so much I may have to make another dress. You can find the full pattern review here.
And now to something different: I want to thank Helen of Helen's Closet for including me in her last weeks Wednesday Weekly. I'm very proud to be mentioned among all these talented seamstresses. Thank you, Helen!
And thank you for stopping by, I hope you enjoyed reading it.
Happy Wednesday.
Sincerely,
Stef

DE Hier ist also noch eine weitere Version des Simplicity Schnittmusters #8084, welches ich Euch bereits hier in einer Maxiversion gezeigt habe. Ich mag das Schnittmuster so gern, dass ich schon überlege, eine dritte Version zu nähen (wahrscheinlich wieder ein kurzes Kleid, da ich Maxikleider immer ein wenig unpraktisch finde). Meine komplette Schnittbesprechung könnt Ihr hier nachlesen.
Und jetzt zu etwas ganz anderem: Ich möchte mich bei Helen vom Blog Helen's Closet für die Erwähnung meines Blogs bedanken, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, zusammen mit so vielen anderen tollen Hobbyschneiderinnen erwähnt zu werden.
Außerdem möchte ich mich auch bei Euch fürs Vorbeischauen und Lesen meines Blogs bedanken!
Habt einen schönen Mittwoch.
Liebe Grüße
Stef
verlinkt beim Me Made Mittwoch                                                                         fotografiert von JFN

28. Oktober 2018

Autumn has arrived .:. McCall's pattern #M7749

Werbung wegen Markennennung und -verlinkung / unpaid advertisement (European GDPR)

Rollneck jumper / Rollkragenpullover - Uniqlo
Black trousers / schwarze Hose - handmade / selbst genäht (Sasha trousers by Closet Case patterns)
Sleeveless trenchcoat/dress / ärmelloses Trenchcoatkleid - handmade / selbst genäht (McCall's pattern #M7749)
Shoes / Stiefeletten - Zara
Belt - Burberry (preloved) / Gürtel: Burberry (second hand)
Sunglasses / Sonnenbrille - Prada
Necklace / Halskette - J.Crew
Rosegold Watch / Uhr in Rosegold - Cluse
Bag / Tasche - J.W. Anderson

EN Autumn has finally arrived here in Germany after a really hot indian summer (unusual for Germany) and the leaves started to change their colours.
And as promised today I show you my first autumn make: a sleeveless trenchcoat designed by Beaute' j'adore for McCall's patterns.
fabric: beige cotton twill with a bit of stretch, checked lining
size: I read the size chart on the envelope and then checked the pattern. I realised, that the size I should go for would be too big, so I went one size down and it's the perfect fit.
fit: quiet lose fitted with a belt for some shape
modifications: I shortened the hemline around 5cm, because I thought the trechdress was too long. I tried a muslin and I was very happy when I realised a full-bust-adjustment isn't necessary.
level: The pattern wasn't challenging, but I think it's not a good beginner pattern. You should have some sewing experience since sewing the lining in and turning it inside the trenchcoat can be a challenge, if you aren't familiar with these techniques.
instructions: The instructions were easy to follow and the pictures help, too. I like the McCall's pattern instructions, they are great for beginners and mid-level seamstresses. This time although the instructions were very short on how to cut back the seam allowance at the armhole (another reason why you should have some sewing experience for this pattern).
recommendation: I highly recommend this pattern. It turned out exactly as I had hoped. I chose a neutral colour so I can combine it with different outfits and colours, but Tany made a linen version in hot pink, which looks amazing, too! So it's up to you: either you make a poping version in a bright colour or a neutral one... or how about a trenchdress with a beautiful print? The design options are endless. ;)
Since I wanted the sleeveless trenchcoat to stand out I combined it with a black rollneck and black handmade Sasha trousers, but since beige is neutral and you can combine it with a lot of different other colours like blue (the trenchcoat looks great with blue jeans) and green (imagine a dark khaki green).
Have a great start to your week tomorrow.
Sincerely,
Stef

DE Der Herbst ist endlich eingekehrt und das nach einem wirklich heißen Spätsommer noch weit bis in den Oktober. Ich wusste schon gar nicht mehr was ich anziehen sollte, da es nachmittags noch immer bis zu 27 Grad waren, ich aber andererseits auch keine Lust mehr auf meine Sommerklamotten hatte.
Endlich kann ich meine Herbstgarderobe rausholen und den Lagenlook zelebrieren. Dafür ist nämlich mein kürzlich fertig genähter ärmelloser Trenchcoat perfekt (man kann ihn auch als Trenchkleid tragen).
Stoff: beiger Baumwollfeinköper mit etwas Stretch, kariertes Futter
Schnittmuster: McCall's pattern #M7749
Größe: Ich hatte mich erst an der Tabelle auf dem Umschlag des Schnittmusters orientiert. Als ich mir das Schnittmuster dann ansah, empfand ich das als zu groß, also habe ich eine Kleidergröße kleiner, als auf dem Umschlag empfohlen, gewählt. Wie man sieht bin ich damit gut gefahren, denn der Trenchcoat passt so perfekt.
Passform: relativ locker mit einem Gürtel, um den Trenchcoat auf Figur zu bringen
Änderungen: Ich habe den Saum um ca. 5cm gekürzt, da der Schnitt sehr lang ist (obwohl ich ja sonst immer verlängern muss). Schon auf dem Umschlagfoto sieht man, dass dieses Modell sehr lang ausfällt und ich habe das Schnittmuster erst einmal ausgeschnitten und dann am fast fertigen Trenchcoat die für mich perfekte Länge abgesteckt. Ich hatte auch ein schnelles Probemodell gemacht, an dem ich feststellte, dass nicht Mal eine Änderung an der Brust notwendig ist.
Schwierigkeitsgrad: Besonders schwierig fand ich das Schnittmuster nicht, aber es ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Man sollte schon ein wenig Näherfahrung haben, damit man mit der Anleitung klar kommt (z.B. wie das Futter eingenäht und dann an den Ärmelausschnitten nach innen gezogen wird).
Anleitung: Ich finde die McCall's Anleitungen immer recht hilfreich, da sie sowohl Bilder, wie auch Erklärungen für jeden Schritt beinhalten, teilweise verknappen sie aber auch (so war nicht genau beschrieben, wie man die Saumzugaben an den Ärmelausschnitten einschneidet, damit es am Ende eine schöne Rundung gibt, wenn man das Futter nach innen zieht), daher könnte es für Anfänger eventuell frustrierend sein, dieses Schnittmuster als allererstes Stück zu nähen. Wer schon etwas Näherfahrung hat, könnte gut mit dem Schnittmuster zurecht kommen.
Empfehlung: Ich kann dieses Schnittmuster sehr empfehlen: es ist relativ schnell genäht, man hat durch die eher lockere Passform wenig Passformprobleme und das Ergebnis ist wirklich chic. Ich habe mich für eine neutrale Farbe entschieden, aber Tany hat z.B. eine tolle Leinenvariante in Pink genäht. Je nach Wahl der Farbe, kann man aus dem Trenchcoat/-kleid also seine individuelle Variante nähen. Ich könnte mir auch ein Trenchcoat mit einem tollen Muster vorstellen (Karos, Punkte etc.).
Da ich meinen ärmellosen Trenchcoat gerne unterschiedlich kombinieren wollte, habe ich mich für Beige entschieden (außerdem hatte ich diesen Stoff noch hier liegen), denn zu dieser neutralen Farbe kann ich alles mögliche kombinieren. Heute zeige ich Euch den Trenchcoat in Kombination mit Schwarz (das trage ich ja eher selten), damit der Trenchcoat hervorsticht. Aber auch blaue Jeans sehen toll zum Trenchcoat aus und ich kann mir auch eine Hose oder einen Rock in dunklem Khakigrün dazu vorstellen.
Ich wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag und kommt morgen gut in die neue Woche.
Liebe Grüße
Stef
fotografiert von JFN