1. September 2021

September theme .:. Trousers // Sew Your Wardrobe Basics


EN The Sew Your Wardrobe Basics challenge for September says: trousers! The temperatures are slowly dropping in Germany and even the sunlight says autumn. After our vacation it's time to go back to school and work and I need new trousers.
I hope you will join my challenge this month and make trousers with me, but of course you can make any other garment you want to wear a lot and that you consider as basic in your wardrobe.
We will meet again on September 30th to show our handmade basics.
Have fun creating your basics.
Sincerely,
Stef
 
DE Die Sew Your Wardrobe Basics Herausforderung für den September lautet: Hosen! Die Temperaturen fallen langsam und auch das Sonnenlicht ist nicht mehr so intensiv wie im Sommer, unbestreitbar rückt der Herbst näher. Nach unserem Urlaub heißt es zurück zur Schule und Arbeit und dafür brauche ich eine neue Hose.
Ich hoffe, Ihr schließt Euch meiner Herausforderung an und näht im September eine Hose oder auch jedes andere Kleidungsstück, das Ihr als Basis Eurer Garderobe tragen möchtet. Wir treffen uns am 30. September wieder, um unsere selbstgenähten Stücke zu zeigen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen.
Liebe Grüße,
Stef

31. August 2021

Sew Your Wardrobe Basics .:. August // Silk


Shirt / Bluse - Caroline Prime Patterns
Jeans - Morgan Jeans Closet Core Patterns
Bag / Tasche - Givenchy
Sandals / Sandalen - Zara
Watch / Uhr - Marc Jacobs
Cuff / Armreif - Noir Jewelry

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
EN August was silk month! I'm really curious to see your handmade silk pieces. You're invited to share your silk basics (or any other basic clothes you made during August) in the link tool above. Just add a link to an Instagram picture or a blogpost.
For me silk is an exciting and a bit scary fabric: it's slippery and very delicate, you have to be careful wearing and washing it. Personally I don't like very shiny silk fabrics and always look for matt silks such as crêpe de Chine. I have a few silk fabrics in my stash and planned on making more garments during August, but we're on vacation right now, so unfortunately my time was limited and I was able to finish just one shirt.
At the beginning of August I was planning on making the Vikisews Jenny shirt, but I decided to go with another pattern...

About my silk shirt:
fabric: 100% silk (crêpe de Chine)
pattern: Caroline by Prime Patterns
size
: I went with my bust size after the size chat on the website

fit
: quite loose fitted

alterations
: I didn't need any alterations, which was very surprising. Usually I need at least changing of the bust point, but the pattern works great for me.
instructions: Unfortunately the instructions are just in German and with just a few pictures.
recommendation:
I was pleasently surprised how great the silk behaved while sewing. The crepe de Chine makes it quite easy, I think. The pattern is amazing and I would highly recommend it for silk fabrics. I made another version in cotton fabric, but the fabric is a bit stiff (still wearable), so I'd recommend lightweight and fluid fabrics for this pattern.
Tomorrow is the announcement of the September theme for Sew Your Wardrobe Basics and I hope to see you again here.
Have a great day.
Sincerely,
Stef

DE Der August war Monat der Seide und ich bin sehr gespannt, welche Stücke Ihr Euch aus Seide genäht habt. Gerne könnt Ihr Eure selbstgenähten Basisteile aus Seide (oder natürlich auch aus einem anderen Material) oben im Link-Tool verlinken, fügt dazu einfach einen Link zu einem Instagrambild oder einem Blogbeitrag hinzu.
Für mich ist Seide ein aufregendes, aber auch ein bisschen einschüchterndes Material: es ist rutschig und sehr fein, man muss beim Tragen und waschen vorsichtig sein... Bisher habe ich es vermieden, Seide zu nähen, aber in diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, diesen feinen Stoff zu vernähen. Da ich persönlich glänzende Seidenstoffe nicht mag, habe ich mich für den matten Crêpe de Chine entschieden, ich habe auch das Gefühl, dieser lässt sich leichter verarbeiten. Ein weiterer Vorteil von Crêpe de Chine ist, dass er sich in der Maschine waschen lässt. Ich habe mehrere Seidenstoffe und diese alle vorgewaschen: im Schonwaschgang und mit geringer Schleuderzahl hat das wunderbar funktioniert. Alle Crêpe de Chine Stoffe, die ich habe (Hellblau, Hellbraun und Taupe) habe ich bei Alfatex bestellt.

Über meine Seidenbluse:
Stoff: 100% Seide
Schnittmuster
: Caroline von Prime Patterns
Größe
: Ich habe mich nach der Tabelle auf der Homepage und nach meinem Oberweitenmaß gerichtet.
Passform
: relativ locker
Änderungen
: Ich habe den Schnitt einfach ausgedruckt, zusammengeklebt und losgelegt. Überraschenderweise brauchte ich, trotz meiner Oberweite, keine Anpassungen, nicht einmal eine Änderung des Abnähers (den muss ich bei den meisten Schnitten versetzen). Da ich den Ausschnitt nicht ganz so weit aufklaffen lassen wollte, habe ich einen Giraffenkopf (Schmuck zum Selbermachen) als Knopfersatz am Ausschnitt angenäht.
Anleitung
: Die Anleitung ist ausschließlich auf Deutsch und mit ein paar Bildern unterstützt, allerdings gibt es nicht zu jedem Schritt Bilder, d.h. für Anfänger ist der Schnitt bnicht geeignet. Der Ausschnitt und der Kragen sind aber leichter zu nähen, als es vielleicht aussehen mag.
Empfehlung
: Der Stoff hat mich wirklich überrascht! Der Crêpe de Chine war nicht schwerer als Viskose zu verarbeiten und er ließ sich auch super waschen (Schonwaschgang, niedriege Schleuderumdrehung). Auch der Schnitt ist toll. Ich hatte ein Probemodell aus Baumwolle genäht und auch wenn der Stoff etwas steif ist und ich für diesen Blusenschnitt eher einen locker fallenden Stoff empfehlen würde, ist die Probebluse tragbar.
Morgen verkünde ich das Thema für September und hoffe, Euch dann wieder zu sehen.
Habt einen schönen Tag.
Liebe Grüße, 
Stef

1. August 2021

August theme .:. Silk // Sew Your Wardrobe Basics

EN Hello August! This month it's about a really exciting material for Sew Your Wardrobe Basics: silk. One of my goals this year is to sew more silk garments and since I have a few beautiful silk fabrics in my stash, I thought August would be perfect to sew them up. Personally I prefer more matt silk fabrics such as crêpe de Chine or coarse silk and my favourite garments made of silk are shirts. So of couse I'm planning to make a silk shirt! Pattern wise I'm thinking about using the Liesl + Co. classic shirt pattern or the VikiSews Jenna

What do you think about sewing silk? Did you try it? If you haven't tried silk before, I highly recommend crêpe de Chine, because it's not as slippery as shiny silk fabrics. But of course you can also sew another basic piece for your wardrobe. We will meet at August 31st to share the basics we made during August. You can find the July link up here.
Have a great start to your week.
Sincerely

Stef

DE Hallo August! Das Thema dieses Monats finde ich besonders spannend: Seide. Eins meiner Jahresvorsätze war ja, mit Seide zu nähen und ich habe inzwischen ein zwei schöne Seidenstoffe in meinem Stofflager, die ich gerne vernähen möchte. Ich dachte, August wäre der perfekte Monat dafür. Ich persönlich bevorzuge matte Seidenstoffe wie Crêpe de Chine oder Dupionseide, außerdem finde ich diese Stoffe leichter zu nähen als glänzende flutschige Seidensatins. Da ich Seide am liebsten als Oberteil trage, dachte ich daran, mir eine Bluse zu nähen. Was die Schnitte angeht, kommen für mich entweder der Liesl + Co. Classic Shirt Schnitt oder Jenna von VikiSews in die engere Auswahl. 

Wie findet Ihr Seide? Habt Ihr sie schon Mal vernäht?
Falls Euch das Thema im August nicht zusagt, könnt Ihr aber natürlich auch sehr gerne ein anderes Basisteil nähen. Wir treffen uns hier wieder am 31. August zum Austausch unserer selbstgenähten Stücke. Den July Link up findet Ihr hier.
Ich wünsche Euch einen guten Start ind ie neue Woche.
Liebe Grüße

Stef

31. Juli 2021

Sew Your Wardrobe Basics .:. July // Buttons

Sunglasses / Sonnenbrille - Prada
Bag /tasche - Michael Kors
Bangle / Armreif - Noir Jewelry
Sandals / Sandalen - Àngel Alarcòn

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

EN Welcome to the July finale of Sew Your Wardrobe Basics... and my summer break! I must admitt: I was so crazy busy for the last two month, I neglected my blog. Work (aka school) was the busiest I ever experienced since I work as a teacher.
But enough of me! You are per usual invited to join Sew Your Wardrobe Basics and share your July make in the Link Up above. The theme for July was "buttons", but you can share any handmade basic piece you made this month.

This month I opted for a classic linen shirtdress in a really pale blue with a popover placket and reused shell buttons.

My shirtdress:
fabric: 100% Linen
pattern: The Liesl + Co. classic shirt pattern (paper and pdf pattern, sizes US 0-20 and A-D-cup sizes)
size
: The size chart suggested a size 18 for my measurments and I went with it (bust size C)

fit
: quite loose fitted

alterations
: Since the D cup size pattern was too big, I used the C cup size and made a tiny full bust adjustment (this way it's not as much as the D cup size). On the Liesl + Co. website is an instruction to lengthen the shirt pattern to a dress, which I followed. I also went with the popover placket: you can find the tutorial here: free popover placket tutorial.
instructions: The instructions of the shirt pattern, which I made first, are fine with pictures and text. But unfortunately there is no pdf instruction for the popover placket or the shirt dress version, so I had to have my phone on hand for every step of the popover placket (not so much for the dress hack). I wish there was a pdf to download and print.
recommendation:
This pattern is my current favourite shirt pattern: this spring I made two shirts with this pattern, followed by this dress. I highly recommend the pattern, but even though the pattern includes different cup sizes, be aware that you may need to make further adjustments.

Tomorrow I'll announce the Sew Your Wardrobe Basics theme for the month of August. I hope to see you again tomorrow.
have a great start to your weekend.
Sincerely
 

                             Stef

DE Willkommen zum Juli-Finale von Sew Your Wardrobe Basics... und zu meinen Sommerferien! Ich muss zugeben, ich war die letzten zwei Monate so mit Schulkram eingedeckt, dass ich so gut wie nicht zum Bloggen und nur ganz wenig zum Nähen kam. Das war das stressigste Schuljahresende, seit ich als Lehrerin arbeite (obwohl ich den Eindruck habe, das sage ich jedes Schuljahr), ich hoffe aber zumindest jetzt in den Sommerferien wieder mehr nähen und bloggen zu können.
Aber genug von mir. Ihr seid, wie immer, herzlich eingeladen, Eure selbstgenähten Basisteile (egal ob mit oder ohne Knöpfe - was ja das Monatsthema war) oben im Link Up zu teilen.

Ich habe mich diesen Monat für ein einfaches Leinenkleid in sehr hellem Blau mit Poloblende und wiederverwendeten Muschelknöpfen entschieden.

Mein Hemdblusenkleid:
Stoff: 100% Leinen
Schnittmuster
: Liesl + Co. Classic shirt (Anleitung auf Englisch, Kleidergrößen US 0-20, Körbchengrößen A-D)
Größe
: Laut Tabelle auf der Homepage entspreche ich der Größe 18, die ich auch gewählt habe, außerdem Körbchengröße C.
Passform
: relativ locker
Änderungen
: Ich habe zwar Körbchengröße C entschieden, wollte aber noch ein wenig mehr Platz, deshalb habe ich eine 1cm Oberweitenanpassung vorgenommen (Körpchengröße D wäre schon wieder zu viel). Für das Kleid habe ich mich an die Anleitung von Liesl + Co gehalten und auch bei der Polo-Blende, habe ich mich an ihr Tutorial gehalten.
Anleitung
: Die Anleitung für den Blusenschnitt ist gut gelungen (Bild und englischer Text), allerdings fand ich es ziemlich nervig, für die Anleitung der Polo-Blende, immer wieder die Homepage aufrufen zu müssen. Da ich diesen Verschluss zum zweiten Mal genäht hatte, war ich noch nicht ganz so sicher und wenn man dann jedes Mal das Handy vorkramen muss, kostet das Zeit. Hier hätte ich mir gewünscht, dass es eine pdf Datei zum Herunterladen und Ausdrucken gäbe, dann könnte ich mir die Seiten ausdrucken und zum Schnitt packen (klar, das geht auch aus dem Internetbrowser heraus zu drucken, sieht aber nicht so chic aus wie eine Datei).
Empfehlung
: Nachdem ich im Frühling bereits zwei Blusen nach diesem Schnitt genäht hatte, musste ich natürlich noch das Kleid testen und ich bin wirklich super zufrieden. Das Leinenkleid ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Wie der Name schon sagt: ein klassisches Blusenschnittmuster. Ich kann es wirklich sehr empfehlen, auch wenn man noch ein bisschen an der individuellen Passform arbeiten muss (v. a. an der Oberweite).

Morgen verkünde ich hier das Sew Your Wardrobe Basics Thema für den Monat August und hoffe, Euch dann wieder zu sehen.
Statet gut ins Wochenende und
liebe Grüße,

                                Stef

fotografiert von JFN

1. Juli 2021

July theme .:. Buttons // Sew Your Wardrobe Basics

EN Hello July and hello new theme for Sew Your Wardrobe Basics! This month is all about buttons. You can make a basic piece with just one button or with a lot of buttons, just as you like and need in your wardrobe.
I'm planning to make another shirtdress, this time in linen. I really liked the Classic Shirt by Liesl and Co. and there is an instruction for a dress, too.
I hope you like the theme for July and you'll take part. Please stop by on the 31st of July to link your make in the link tool. On August 1st there will be the next theme.
Have a great rest of the week.
Sincerely,

Stef

DE Hallo Juli und hallo neues Thema für Sew Your Wardrobe Basics. Dieser Monat dreht sich um Knöpfe! Welches Basisteil Ihr auch immer näht, mit vielen oder vielleicht nur einem Knopf... alles ist möglich (je nachdem, was Ihr auch in Euren Kleiderschrank benötigt).
Ich plane ein neues Hemdblusenkleid, dieses Mal aus Leinen. Mir hatte das Schnittmuster The Classic Shirt von Liesl and Co. so gut gefallen und es gibt eine Ableitung für die Verlängerung zum Kleid.
Ich hoffe, Euch gefällt das neue Motto und Ihr seid im Juli mit dabei! Am 31. Juli präsentieren wir dann unsere selbstgenähten Basisteile und am 1. August gibt es das nächste Motto.
Habt eine schöne restliche Woche.
Liebe Grüße,

Stef